Die Kaufhäuser Galeria Kaufhof Karstadt und Karstadt Sports am Beginn der Hamburger Mönckebergstraße sollen geschlossen werden. © picture alliance/dpa Foto: Markus Scholz

Leerstehende Kaufhäuser: Die Ideen für die Mönckebergstraße

Stand: 22.06.2021 11:34 Uhr

Was wird aus Hamburgs leerstehenden City-Kaufhäusern Galeria Karstadt Kaufhof und Karstadt Sports? Es gibt wohl nicht einen einzigen Nachmieter, sondern viele verschiedene.

Bei einer Veranstaltung der Stadtentwicklungsbehörde, der sogenannten Stadtwerkstatt, wurde am Montagabend deutlich, dass es viele Ideen gibt, wie man die leeren Kaufhaus-Hüllen mit neuem Leben füllen könnte: Ein Naturkundemuseum, ein "Haus der Digitalen Welt" oder eine Markthalle.

"Es gibt wohl nicht nur die eine Nutzung"

Hamburgs Oberbaudirektor Franz-Josef Höing machte klar: "Es gibt wohl nicht nur die eine Nutzung, sondern wir reden über eine Vielfalt." Damit wird es wohl schwer für ein großes städtisches Naturkundemuseum. Höing verhandelt seit Monaten mit den Kaufhaus-Eigentümern. Fast genervt sagt Höing: Nur tolle Vorschläge zu machen, reiche nicht. Es sei halt eine private Immobilie.

Citymanagerin Brigitte Engler favorisiert das Naturkundemuseum, spricht von einer "Super-Idee" und möchte es am liebsten in die "Kulturmeile" der Museums- und Kunsthallenumgebung einbinden.

Auch Wohnungen möglich

Dietmar Hamm vertritt Grundeigentümer und Grundeigentümerinnen der Mönckebergstraße und beschäftigt sich mit den leeren Kaufhäusern. "Warum nicht auch Wohnungen dort?", fragt er. Dafür brauche man mehr Licht. Das könnte bedeuten, Innenhöfe mitten in die Gebäudeklötze zu reißen. Es dürfe "kein dunkles Warenhaus bleiben".

Wichtig ist den Kaufleuten, dass Erdgeschoss und erster Stock Verkaufsflächen bleiben. So locke man Kundinnen und Kunden in die Innenstadt. Der Oberbaudirektor versprach, die City schnell attraktiver zu machen: Das Rathausquartier soll verkehrsberuhigt und Burchardplatz und Hopfenmarkt sollen umgebaut werden.


22.06.2021 11:27 Uhr

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version der Artikels hatten wir fälschlicherweise einen Zusammenhang zwischen den beiden leerstehenden Kaufhäusern mit Vertretern und Vertreterinnen des Milliardärs René Benko aus Österreich hergestellt.

 

Weitere Informationen
Eine Visualisierung zeigt den Entwurf für den Gröningerhof. © DUPLEX

Gröninger Hof: Wohnungen statt Parkplätze - Entwurf steht

Aus dem Parkhaus in der Hamburger Innenstadt soll ein Komplex mit 80 Wohnungen werden. Eine Genossenschaft übernimmt. (10.06.2021) mehr

Blick auf eine Konzeptzeichnung des Burchardplatzes im Kontorhausviertel von Hamburg. Zu sehen ist ein begrünter Platz über den Menschen gehen.

29 Millionen Euro: Hamburgs Innenstadt soll schöner werden

Schönere Straßen und Plätze und dazu mehr Wohnungen statt Gewerbeflächen: Wie Hamburgs City attraktiver werden soll. (04.06.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 22.06.2021 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Plakat zeigt den Eingang des Impfzentrum in Hamburg. © NDR Screenshot

Hamburg: Wenig Andrang beim Impfen ohne Termin

Im Hamburger Impfzentrum können sich Menschen aus der Stadt nun ohne Termin impfen lassen. Viele nutzten das Angebot noch nicht. mehr