Kinder halten ihren leuchtenden Laternen in die Höhe. Kinder ziehen in Grüppchen durch die Straßen und umklammern dabei ihre gut gefüllten Beutel, um sie an jeder Haustür erwartungsvoll vorzustrecken. © picture alliance/Felix Kästle/dpa Foto: Felix Kästle

Laternenumzug für Kinder trotz Corona in Hamburg möglich

Stand: 23.10.2021 13:20 Uhr

Kinder in Hamburg können in diesem Herbst wieder mit der Laterne gehen. An den Schulen sind Veranstaltungen mit bis zu 500 Teilnehmenden möglich.

Nachdem die meisten Laternenumzüge im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt worden waren, sind sie in diesem Jahr wieder erlaubt. Dies sei der Schulbehörde ebenso wie den bezirklichen Gesundheitsämtern ein wichtiges Anliegen, teilte der Sprecher der Hamburger Schulbehörde, Peter Albrecht, mit. Gleichzeitig müsse der Infektionsschutz in der erkältungsstarken Jahreszeit beachtetwerden.

Kinder halten ihren leuchtenden Laternen in die Höhe. Kinder ziehen in Grüppchen durch die Straßen und umklammern dabei ihre gut gefüllten Beutel, um sie an jeder Haustür erwartungsvoll vorzustrecken. © picture alliance/Felix Kästle/dpa Foto: Felix Kästle
AUDIO: Kinder in Hamburg dürfen wieder Laterne gehen (1 Min)

Abstands- und Hygieneregeln beim Laternelaufen

Daher müssen bei den Umzügen einige Regeln beachtet werden. Zum Schutz vor dem Coronavirus gelten gleichen Regeln wie für Veranstaltungen draußen und auf öffentlichen Wegen. Hierzu gehört, dass die Abstandsregeln zwischen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die nicht zur Familie gehören, eingehalten werden müssen. Personen mit Symptomen einer Corona-Infektion dürfen nicht mitlaufen, so die Behörde. Bei mehr als 500 Menschen muss beim Gesundheitsamt ein gesondertes Schutzkonzept eingereicht werden.

Kitas feiern Laternenfeste auf Kita-Gelände

Auch bei den Kitas der Hamburger Elbkinder sind Laternenfeste wieder möglich, da sie wie eine Außenveranstaltung bewertet werden. "Ein Laternenumzug durch den Stadtteil soll nicht stattfinden, vielmehr ein Laternenfest auf dem Grundstück der Kita", sagte Sprecherin Katrin Geyer. Damit dort nicht zu viele Menschen aufeinandertreffen, sollen die Gruppen bei den Festen zeitversetzt kommen. Auch hier müssen die Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden.

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Spaziergänger gehen an der Außenalster in Hamburg spazieren. © picture alliance / dpa Foto: Georg Wendt

Corona: Diese Regeln gelten momentan in Hamburg

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie gelten in Hamburg viele Regeln. Ab Sonnabend treten weitere Verschärfungen in Kraft. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 23.10.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Arzt zieht eine Spritze mit einem Impfstoff aus einer Ampulle auf. © imago images/Bihlmayerfotografie

Umfrage: Was Hamburger Politiker zur Impfpflicht sagen

Bald soll im Bundestag über eine allgemeine Corona-Impfpflicht abgestimmt werden. Wie denken die Hamburger Abgeordneten darüber? mehr