Landeswahlleiter: Mehr als eine halbe Million Briefwähler in Hamburg

Stand: 21.09.2021 13:26 Uhr

Fünf Tage vor der Bundestagswahl haben sich mehr als eine halbe Million Hamburgerinnen und Hamburger für die Briefwahl entschieden. Rund 534.000 Briefwahlunterlagen seien verschickt worden, was etwa 40 Prozent der knapp 1,3 Millionen Wahlberechtigten entspreche, sagte Landeswahlleiter Oliver Rudolf am Dienstag.

Das sei im Vergleich zur Bundestagswahl 2017 ein Plus von gut zehn Prozentpunkten. Mehr als 345.000 Briefwahlzettel seien auch schon wieder bei den Kreiswahlleitungen eingegangen. Noch nie habe es so viele Briefwählerinnen- und Briefwähler gegeben. Der Trend habe sich in den vergangenen Jahren bereits abgezeichnet, sei durch die Corona Pandemie aber noch verstärkt worden.

Wer jetzt noch per Brief abstimmen wolle, müsse sich beeilen, sagte Rudolf. Noch bis Freitag, 18 Uhr, könne der Briefwahlantrag in der zuständigen bezirklichen Wahldienststelle gestellt und dort auch gleich vor Ort per Brief gewählt werden. Wer seinen roten Wahlbrief per Post verschicken möchte, sollte ihn bis spätestens Donnerstag einstecken. Danach könne er aber auch noch im Bezirksamt abgeben oder dort in den Briefkasten geworfen werden.

Maskenpflicht in den Wahllokalen

Am Sonntag stünden dann 1.268 Wahllokale für die Urnenwahl bereit, davon seien 868 barrierefrei. In den Wahllokalen gelten Maskenpflicht und 1,50 Meter Mindestabstand. Neben der Maske sollten Wählerinnen und Wähler zur Stimmabgabe nach Möglichkeit auch einen eigenen Kugelschreiber mitbringen.

Rudolf rechnet mit höherer Wahlbeteiligung

Er hoffe auf eine weiter steigende Wahlbeteiligung, sagte Rudolf. 2017 sei sie bereits auf 76 Prozent geklettert. "Ich kann mir bei dieser Wahl durchaus vorstellen, dass ein, zwei Prozentpunkte dazukommen, vielleicht sogar bis knapp 80 Prozent." Ob per Brief oder an der Wahlurne - es sei wichtig mitzuentscheiden, wer im nächsten Deutschen Bundestag die politische und gesellschaftliche Entwicklung bestimmt, sagte Rudolf.

 

Weitere Informationen
Wähler mit Kind und Wählerin mit Rollator geben in einem Wahllokal in Hamburg-Lurup ihre Stimme für die Bürgerschaftswahl ab © dpa Foto: Georg Wendt

Barrierefrei wählen bei der Bundestagswahl 2021 in Hamburg

Für Wahlberechtigte, die Hilfe brauchen, gibt es verschiedene Angebote vor und am Tag der Bundestagswahl in Hamburg. mehr

Die Kuppel des Deutschen Bundestages mit dem Wappen von Hamburg. © picture alliance Foto: Daniel Kalker

Bundestagswahl 2021: Nachrichten und Hintergründe aus Hamburg

Die Bundestagswahl 2021 ist beendet. Hier finden Sie die Ergebnisse, Reaktionen und die gewählten Abgeordneten aus Hamburg. mehr

Wahlurnen für Hamburger Wahllokale stehen in einer Halle aufgereiht  Foto: Anna Rüter

Bundestagswahl 2021 in Hamburg: Die Wahl in Zahlen

Wie viele Menschen in Hamburg sind nach dem aktuellen Stand zur Bundestagswahl wahlberechtigt? Wie viele von ihnen sind älter als 100? mehr

Eine rote Hamburg-Karte, im Hintergrund sind Piktogramme mit Menschen angedeutet © NDR / Datawrapper

Bundestagswahl 2021: Der NDR Kandidat:innen-Check für Hamburg

Hier sehen Sie auch, welche sechs Direktkandidatinnen und -kandidaten den Einzug in den nächsten Bundestag geschafft haben. mehr

Archiv: Briefwahl-Umschläge liegen auf einem Tisch.

Erfolgsmodell seit 1957: Briefwahl immer beliebter

Immer mehr Bundesbürger machen davon Gebrauch - gerade in Pandemie-Zeiten. Was Wähler und Parteien beachten müssen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 21.09.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Voll besetzt fährt ein Touristenschiff im Hamburger Hafen. Im Hintergrund ist die Elbphilharmonie zu sehen. © picture alliance / dpa Foto: Ulrich Perrey

280 neue Corona-Fälle in Hamburg - Inzidenzwert steigt

Laut Sozialbehörde wurden 145 Neuinfektionen mehr gemeldet als vor einer Woche. Der Inzidenzwert steigt auf 106,6. mehr