Stand: 08.10.2018 19:19 Uhr

Krisengipfel zum Rückkauf des Fernwärmenetzes

Im Gästehaus des Hamburger Senats haben die Spitzen von SPD und Grünen sich am Sonntagabend getroffen, um über den Rückkauf des Fernwärmenetzes zu sprechen. Die Zeit drängt: Bis Ende November muss die Stadt eine Entscheidung treffen. Die Frage ist: Kauft die Stadt das Fernwärmenetz zurück, obwohl es 300 Millionen Euro mehr kosten soll, als es laut einem Gutachten wert ist?

Ein Treffen der Spitzen der Koalition

Neben Hamburgs Erstem Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) und der Zweiten Bürgermeisterin Katharina Fegebank (Grüne) nahmen unter anderem auch Finanzsenator Andreas Dressel (SPD), Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne) und Justizsenator Till Steffen (Grüne) teil.

SPD und Grüne bei Rückkauf uneins

Videos
03:55
Hamburg Journal

Welche Ergebnisse bringt der Fernwärme-Gipfel?

07.10.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal

Spitzenpolitiker der rot-grünen Koalition beraten bei einem Treffen über den Rückkauf des Fernwärmenetzes. Ines Jacobi berichtet vom Gästehaus des Senats an der Außenalster. Video (03:55 min)

Innerhalb der SPD ist der Rückkauf umstritten: Die Genossen befürchten den Groll ihrer Wähler, falls die Fernwärme für Mieter teurer wird. Gleichzeitig soll der Volksentscheid von 2013 umgesetzt werden. Darauf pochen vor allem die Grünen.

Entscheidung wohl in den nächsten Tagen

Nun geht es darum, ob die Stadt vielleicht nur einen Teil des Netzes zurückkauft und der schwedische Energiekonzern Vattenfall weiter mit im Boot bleibt. In den nächsten Tagen soll es im Senat eine Entscheidung geben. Danach ist der Netzrückkauf Thema in der Bürgerschaft.

Weitere Informationen
02:12
Hamburg Journal

Spaltet Fernwärme-Streit rot-grüne Koalition?

21.09.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal

Vor fünf Jahren haben die Hamburger für den Rückkauf des Fernwärmenetzes gestimmt. Während die Grünen den Volksentscheid umsetzen wollen, hat die SPD rechtliche Bedenken. Video (02:12 min)

Fernwärme-Gutachten kosten 2,5 Millionen Euro

Senat und Behörden haben zahlreiche Gutachten zum Rückkauf des Fernwärmenetzes in Auftrag gegeben. Seit 2015 wurden dafür rund 2,5 Millionen Euro ausgegeben. Zu viel, findet die FDP. mehr

Hamburg und die Fernwärme

Rund 200.000 Hamburger nutzen Fernwärme. Ein Volksentscheid schreibt der Stadt vor, das Netz zurückzukaufen. Doch daraus ergeben sich einige Probleme. Aktuelle Meldungen zum Thema gibt es hier. (28.09.2018) mehr

Bürgerschaft streitet über Netzrückkauf

Die Opposition hat in der Hamburgischen Bürgerschaft das Verhalten von Rot-Grün im Fernwärme-Konflikt als peinlich bezeichnet. Das Parlament soll jetzt mehr Akten einsehen können. (26.09.2018) mehr

Demonstranten fordern Fernwärme-Rückkauf

Rund 300 Menschen haben am Freitagnachmittag in der Hamburger Innenstadt für den Rückkauf des Fernwärmenetzes demonstriert. Der Senat hat dazu noch bis Ende November Zeit. (21.09.2018) mehr

Netzrückkauf: Ja oder Nein? - Die Argumente

Per Volksentscheid stimmen die Hamburger heute ab, ob die Stadt die Strom-, Gas- und Fernwärme-Netze komplett zurückkaufen soll. NDR.de hat mit Gegnern und Befürwortern gesprochen. (14.09.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 07.10.2018 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

03:28
Hamburg Journal

Tschentscher gibt Regierungserklärung ab

17.10.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:45
Hamburg Journal

Soko "Fahrrad" ermittelt in Rothenburgsort

17.10.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:02
Hamburg Journal

Hamburg Boat Show beginnt

17.10.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal