Stand: 05.03.2018 16:16 Uhr

Hamburger Kita-Initiative nimmt die erste Hürde

Die Volksinitiative "Mehr Hände für Hamburger Kitas" hat dem rot-grünen Senat am Montag im Rathaus nach eigener Zählung 30.193 Unterschriften übergeben - nötig wären für die nächste Stufe des Verfahrens – dem Volksgebehren – nur 10.000 Unterschriften gewesen.

Initiative will besseren Betreuungsschlüssel

Der Slogan der Volksinitiative, die mehr Personal in den Kitas fordert, lautet: "Wir wollen mehr als satt und sauber." Künftig soll sich nach dem Willen der Initiative ein Erzieher maximal vier Krippenkinder kommen sollen. Momentan liegt der Betreuungsschlüssel bei 1:5. Für Kinder über drei Jahren soll der Personalschlüssel bei 1 zu 10 liegen - aktuell sind es 1 zu 11.

Weitere Informationen

Volksabstimmungen: Initiative, Begehren, Entscheid

In Hamburg haben die Bürger die Möglichkeit, aktiv an der Gestaltung der Gesetze mitzuwirken. Dazu gibt es die Volksinitiative, das Volksbegehren und den Volksentscheid. mehr

Bei den Hamburgern sind die Initiatoren mit dieser Forderung offenbar auf offene Ohren gestoßen. "Es ist sehr einfach gewesen, die Unterschriften zu sammeln", sagt Marina Jachenholz vom Kita-Netzwerk. Jetzt ist sie optimistisch, dass ihre Initiative auch in der Politik Gehör finden wird.

Rot-Grün ist skeptisch

Bei den rot-grünen Regierungsfraktionen stoßen die Forderung nach mehr Personal allerdings bisher auf große Skepsis. Zum einen wegen der Kosten und zum anderen weil es gar nicht genügend Erzieher gebe, so die Kritik. Außerdem arbeite die Stadt bereits daran, den Personalschlüssel in den Kitas zu verbessern. Rot-Grün hatte bereits angekündigt, den drohenden Volksentscheid vom Verfassungsgericht überprüfen zu lassen.

Nun soll es aber wohl zunächst Gespräche mit der Initiative geben. Sollte es zu keiner Einigung kommen, könnte das Kita-Netzwerk Unterschriften für ein Volksbegehren sammeln. Sollte die Bürgerschaft das Anliegen dann immer noch ablehnen, könnte es einen Volksentscheid geben.

Weitere Informationen

Kita-Volksinitiative bekommt Unterstützung

Der Druck auf Rot-Grün in Hamburg auf eine Einigung steigt: Der Landeselternausschuss Kindertagesbetreuung hat sich hinter die Volksinitiative für mehr Kita-Erzieher gestellt. (18.01.2018) mehr

Volksinitiativen: Rot-Grün klagt über Kosten

SPD und Grüne wollen in Hamburg die Rahmenbedingungen der Volksgesetzgebung vom Verfassungsgericht klären lassen. Volksinitiativen sollen darlegen, wie ihre Vorhaben finanziert werden sollen. (10.01.2018) mehr

Hamburg hinkt bei Krippenbetreuung hinterher

Die Personalsituation an Hamburgs Kitas hat sich zwar verbessert, aber gerade für die Krippengruppen fehlen Erzieher. Zu diesem Schluss kommt eine Studie der Bertelsmann Stiftung. (28.08.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 05.03.2018 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:07
Hamburg Journal

Diesel-Fahrverbot: Polizei verhängt Bußgelder

21.06.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:22
Hamburg Journal

Sanierung des Schauspielhauses schreitet voran

21.06.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:17
Hamburg Journal

Unternehmen bauen Wohnungen für Mitarbeiter

21.06.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal