Ein Mann wirft seinen Stimmzettel für die Bundestagswahl in eine Wahlurne © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Kein 3G in den Hamburger Wahllokalen bei Bundestagswahl

Stand: 22.09.2021 07:56 Uhr

Für die Bundestagswahl am Sonntag soll in den Hamburger Wahllokalen beim Wählen kein Test- oder Impfnachweis nötig sein. Statt auf 3G wird lediglich auf die Maskenpflicht und Abstandsregelungen gesetzt.

Am Sonntag stehen 1.268 Wahllokale für die Urnenwahl bereit, davon sind 868 barrierefrei. Im Wahllokal soll dabei weder eine Impf- noch Testpflicht gelten. Nur drei Dinge müsse man mitführen, stellte Hamburgs Landeswahlleiter Oliver Rudolf klar: "Die Wählerinnen und Wähler werden gebeten, nicht nur ihre Wahlbenachrichtigung und den Personalausweis mit ins Wahllokal zu nehmen, sondern auch eine Maske und nach Möglichkeit auch einen Kugelschreiber." Der Kugelschreiber ist dabei kein Muss.

Maske und Abstand auch in Auszählzentren

Maske und 1,50 Meter Abstand seien auch dann Pflicht, wenn man die Auszählung beobachtet. Das gelte in den Wahllokalen und den Zentren für Briefstimmen: "Wir haben drei Auszählzentren in den Messehallen. Da werden die Briefe ausgezählt von Hamburg-Mitte, Altona und Eimsbüttel." Harburg zähle in der Edel Optics Arena, Wandsbek und Bergedorf an vielen Orten und Hamburg Nord in der Berufsschule City Nord. Eine erste Hamburg-Hochrechnung erwartet der Landeswahlleiter vor 20 Uhr.

Rudolf rechnet mit höherer Wahlbeteiligung

Er hoffe auf eine weiter steigende Wahlbeteiligung, sagte Rudolf. 2017 sei sie bereits auf 76 Prozent geklettert. "Ich kann mir bei dieser Wahl durchaus vorstellen, dass ein, zwei Prozentpunkte dazukommen, vielleicht sogar bis knapp 80 Prozent." Ob per Brief oder an der Wahlurne - es sei wichtig mitzuentscheiden, wer im nächsten Deutschen Bundestag die politische und gesellschaftliche Entwicklung bestimmt, sagte Rudolf.

Weitere Informationen
Hamburgs Landeswahlleiter Oliver Rudolf bei einer Pressekonferenz im Rathaus.

Landeswahlleiter: Mehr als eine halbe Million Briefwähler in Hamburg

So viele Briefwähler wie noch nie: Laut Landeswahlleiter Rudolf wurden vor der Bundestagswahl 534.000 Briefwahlunterlagen verschickt. mehr

Wähler mit Kind und Wählerin mit Rollator geben in einem Wahllokal in Hamburg-Lurup ihre Stimme für die Bürgerschaftswahl ab © dpa Foto: Georg Wendt

Barrierefrei wählen bei der Bundestagswahl 2021 in Hamburg

Für Wahlberechtigte, die Hilfe brauchen, gibt es verschiedene Angebote vor und am Tag der Bundestagswahl in Hamburg. mehr

Die Kuppel des Deutschen Bundestages mit dem Wappen von Hamburg. © picture alliance Foto: Daniel Kalker

Bundestagswahl 2021: Nachrichten und Hintergründe aus Hamburg

Die Bundestagswahl 2021 ist beendet. Hier finden Sie die Ergebnisse, Reaktionen und die gewählten Abgeordneten aus Hamburg. mehr

Wahlurnen für Hamburger Wahllokale stehen in einer Halle aufgereiht  Foto: Anna Rüter

Bundestagswahl 2021 in Hamburg: Die Wahl in Zahlen

Wie viele Menschen in Hamburg sind nach dem aktuellen Stand zur Bundestagswahl wahlberechtigt? Wie viele von ihnen sind älter als 100? mehr

Eine rote Hamburg-Karte, im Hintergrund sind Piktogramme mit Menschen angedeutet © NDR / Datawrapper

Bundestagswahl 2021: Der NDR Kandidat:innen-Check für Hamburg

Hier sehen Sie auch, welche sechs Direktkandidatinnen und -kandidaten den Einzug in den nächsten Bundestag geschafft haben. mehr

Archiv: Briefwahl-Umschläge liegen auf einem Tisch.

Erfolgsmodell seit 1957: Briefwahl immer beliebter

Immer mehr Bundesbürger machen davon Gebrauch - gerade in Pandemie-Zeiten. Was Wähler und Parteien beachten müssen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 22.09.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

St. Paulis Spieler bejubeln einen Treffer. © IMAGO / kolbert-press

4:2 in Heidenheim: St. Pauli bleibt das Maß aller Zweitliga-Dinge

Die Kiezkicker verschliefen zwar nach der Länderspielpause die erste Hälfte, schossen aber nach der Pause in fünf Minuten drei Tore. mehr