Stand: 27.03.2019 14:02 Uhr

Juwelier-Überfall: JVA-Mitarbeiter festgenommen

Das Foto zeigte einen Mann mit Mütze, der direkt in eine Überwachungskamera schaut: Mit diesem Bild hat die Polizei nach dem Täter gesucht, der vor knapp einem Monat einen Juwelier in Hamburg-Eppendorf überfallen hatte. Jetzt wurde der mutmaßliche Dieb dank mehrerer Hinweise gefasst: Es handelt sich um einen Justizvollzugsbeamten, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Beamter in Billwerder und am Holstenglacis

Der Tatverdächtige ist als Beamter im allgemeinen Vollzugsdienst angestellt und arbeitete zuletzt in der JVA Billwerder, davor in der Untersuchungshaftanstalt am Holstenglacis.

Zwei Mitarbeiterinnen verletzt

Bei dem Überfall Ende Februar in der Eppendorfer Landstraße soll er mehrere Uhren erbeutet haben. Der Täter ließ sich das Diebesgut zunächst von einer Angestellten zeigen und sprühte dann der 33-Jährigen sowie einer weiteren Frau eine Flüssigkeit ins Gesicht. Beide Frauen erlitten dadurch Haut-, Augen- und Atemwegsreizungen. Der Mann stahl anschließend mehrere Uhren aus einer Vitrine und flüchtete anschließend in Richtung Eppendorfer Markt.

Die Ermittler durchsuchten nach den Hinweisen, die am Dienstag eingingen, zwei Wohnungen in Neumünster und stellten in der Wohnung des Tatverdächtigen die gesamte Beute und andere Beweismittel sicher. Der Mitarbeiter der JVA Billwerder wurde in der Wohnung vorläufig festgenommen und dann einem Haftrichter zugeführt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 27.03.2019 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:34
Hamburg Journal
02:14
Hamburg Journal
02:09
Hamburg Journal