Stand: 19.06.2020 12:58 Uhr

Jetzt live: UKE über Corona und Kinder

Am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) ist im Frühjahr eine großangelegte Corona-Studie gestartet: Rund 6.000 Kinder und Jugendliche sollen gescreent, getestet und auf Antikörper untersucht werden. Die Medizinerinnen und Mediziner wollen herausfinden, wie häufig und wie schwer Kinder und Jugendliche sich mit Sars-CoV-2 infizieren und wie Kinder das Virus verbreiten. Über erste Ergebnisse will die Klinik heute im Rahmen einer Pressekonferenz informieren.

Wir übertragen die Pressekonferenz ab 13 Uhr im Livestream.

Livestream: Ergebnisse von UKE-Studie zu Kindern und Corona

Corona: Wer überträgt das Virus auf wen?

Zugleich soll erforscht werden, "wie groß das Risiko einer Verbreitung des neuartigen Corona-Virus durch asymptomatische Kinder ist und ob chronisch kranke Kinder ein größeres Risiko für einen schweren Verlauf einer Covid-19-Infektion haben als gesunde Kinder", sagte Ania Muntau, Direktorin der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin des UKE und Leiterin der Studie. Darum sollten Daten von gesunden und chronisch kranken 0- bis 18-Jährigen mit und ohne Symptomen einer Covid-19-Infektion einbezogen werden.

 

Weitere Informationen
Ein Mädchen mit Schulranzen und Schutzmaske auf dem Schulweg. © panthermedia Foto: Hannes_Eichinger

UKE: Studie zu Corona-Folgen für psychische Gesundheit von Kindern

Wie wirkt sich die Corona-Krise auf Kinder und Jugendliche aus? Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf will die Folgen für die psychische Gesundheit mithilfe einer Studie erforschen(29.05.2020). mehr

Dialyse © picture alliance dpa-Zentralbild Foto: Michael Reiche

Hamburger Studie: Corona befällt mehrere Organe

Covid-19 ist keine reine Lungenerkrankung - das haben Untersuchungen des Universitätsklinimkums Hamburg-Eppendorf bestätigt. Nun suchen die Wissenschaftler nach einem Frühwarnsystem. (14.05.2020) mehr

Eine Jugendliche trägt eine selbstgenähte Gesichtsmaske. © picture alliance/Carsten Rehder/dpa Foto: Carsten Rehder

Gesundheitsstudie: Nun auch mit Kindern und Jugendlichen

Das UKE erweitert wegen der Corona-Pandemie eine Gesundheitsstudie um Kinder und Jugendliche. Zwischen 600 und 1.000 Kinder sollen auf ihre Infektionsanfälligkeit untersucht werden. (28.04.) mehr

Darstellung von Viren neben der Form von Hamburg. © panthermedia Foto:  lamianuovasupermail@gmail.com (YAYMicro)

Coronavirus in Hamburg: Hier bekommen Sie Hilfe

Wir haben Ihnen eine Liste mit relevanten Informationen, Telefonnummern und Hilfemöglichkeiten zusammengestellt. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 19.06.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Peter Tschentscher (SPD), Hamburgs Erster Bürgermeister, spricht zu den Ergebnissen des Impfgipfels.

Gleich live: Peter Tschentscher nach dem Bund-Länder-Gipfel

Das Statement von Hamburgs Ersten Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) zu den Ergebnissen den Bund-Länder-Gipfels zum Thema Corona-Regelungen. mehr