Stand: 02.02.2018 16:09 Uhr

Internet der Zukunft für den Hamburger Hafen

Der neue Kommunikationsstandard 5G wird in diesem und im kommenden Jahr im Hamburger Hafen einem groß angelegten Test unterzogen. Dafür wurden in diesen Tagen zwei Antennen am Fernsehturm installiert, wie der Senat und die Deutsche Telekom am Freitag in der Hansestadt mitteilte. "Dieses Testfeld ist ein ganz entscheidender Entwicklungsschritt auf dem Weg zu 5G", sagte Telekom-Vorstand Claudia Nemat. "Wir brauchen praktische Erfahrungen, die können wir jetzt im Hamburger Hafen sammeln."

Bessere Verkehrssteuerung möglich

Gerade die Industrie und auch die Logistikbranche werde von 5G für eine Vielzahl von Anwendungen profitieren. 5G soll nicht einfach eine weitere Erhöhung der Bandbreite oder Geschwindigkeit der Datenübertragung mit sich bringen, sondern völlig neue Anwendungsbereiche im industriellen und gewerblichen Bereich erschließen. So ließen sich zum Beispiel Ampeln und andere Verkehrsleittechnik darüber steuern, Wetterdaten in Echtzeit erfassen und übermitteln oder Baustellen und Schleusen besser überwachen.

Jens Meier, der Chef der Hafenbehörde Hamburg Port Authority (HPA), sagte, von dem Projekt profitiere nicht nur der Hafen, sondern die gesamte Stadt.

Mehr zu diesem Thema gibt es heute Abend um 19.30 Uhr im Hamburg Journal des NDR Fernsehens.

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 02.02.2018 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:32
Hamburg Journal

HSV: Marcell Jansen ist neuer Präsident

19.01.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
03:15
Hamburg Journal

Was bringt das politische Jahr in Hamburg?

19.01.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
03:30
Hamburg Journal

Ballgeflüster vom Hamburger Presseball

19.01.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal