Stand: 24.02.2020 10:45 Uhr

In Hamburg startet die 9. Social Media Week

Teilnehmer auf der Social Media Week 2016 melden sich zu einem Thema © dpa Foto: Xenia Zarafu
200 Experten und 3.000 Teilnehmer werden im Altonaer Theater erwartet (Archivfoto).

Virtual Reality Porn, E-Sport und Podcasts: Bei der 9. Social Media Week in Hamburg dreht sich in dieser Woche alles um digitale Trends. Neben Experten geben auch die Hamburger Sparkasse und die Deutsche Bahn Einblick in ihre Arbeit auf Social Media.

"Mehr Mensch, Mehr Relevanz, Mehr Erlebnis"

Das Motto lautet in diesem Jahr "Human.X - Mehr Mensch, Mehr Relevanz, Mehr Erlebnis – Das Marketing der Zukunft". Bei der einwöchigen Konferenz kommen rund 200 Experten und 3.000 Teilnehmer aus der ganzen Welt zu Diskussionsrunden, Vorträgen und Workshops in Hamburg-Altona zusammen, um sich über digitale Trends und Herausforderungen auszutauschen.

Le Floid kommt auch

Dabei sind unter anderem Youtuber "LeFloid" (Florian Diedrich), der mit 688 Millionen Klicks und drei Millionen Abonenten einen der erfolgreichsten deutschen Youtube-Kanäle betreibt. Aus den USA wird Joe Federer erwartet. Der langjährige Leiter der Markenkommunikation beim Social-News-Aggregator "Reddit" ist für Strategieentwicklung in Sozialen Medien bekannt. Bei der Podiumsdiskussion "Virtual Reality Porn und die Intimität der Zukunft?" soll es um digitale "Erwachsenenunterhaltung" gehen.

Im Panel wollen Experten über Technologie und Sexualität sprechen. Auch Unternehmen wie die Hamburger Sparkasse und die Deutsche Bahn wollen bei einer Veranstaltung beispielsweise zeigen, wie aus Mitarbeitern Corporate-Influencer werden, wie sie Erfolg messen und auch einen Einblick in ihre Contentstrategie geben.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 24.02.2020 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Bei einem Kind wird ein Rachenabstrich gemacht. © colourbox Foto: -

Schulbehörde will mit Massentests Corona-Ausbrüche verhindern

Genauere Planungen könne es erst geben, wenn klar ist, wann die Schulen zu einem Präsenz- oder Wechselunterricht zurückkehren. mehr

Anette von Koeverden im Studio von NDR 90,3 © NDR Foto: Marco Peter

Kommentar: Corona-Krise trifft Kinder besonders hart

Schulen und Kitas gehen wieder in die Notbetreuung, häufiger testen wäre eine Alternative, meint Anette van Koeverden. mehr

Frauen mit und ohne Kopftuch sitzen in einem Klassenraum. Auf einer Tafel steht Integrationskurs. © NDR Foto: Julius Matuschik

Sprachkurse für Geflüchtete: Kritik an Präsenzunterricht

Der Präsenzunterricht bei Integrationskursen steht im Widerspruch zum Wunsch nach mehr Infektionsschutz. mehr

Der Saugkopf eines Baggerschiffes wird in die Elbe gesenkt. © picture alliance/dpa | Daniel Reinhardt Foto: Daniel Reinhardt

Hafenschlick: Senat hofft auf Schleswig-Holstein

Die Zeit, in der Hamburg seinen Hafenschlick auf schleswig-holsteinischem Gebiet loswerden durfte, neigt sich dem Ende zu. mehr