Der autonom fahrende Kleinbus "Heat" bei einer Testfahrt in der Hamburger Hafencity. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

ITS-Weltkongress beschäftigt sich mit Zukunft der Mobilität

Stand: 22.06.2021 15:14 Uhr

Wie sieht die Zukunft der Mobilität aus? Antworten darauf soll der ITS-Weltkongress für intelligente Verkehrssysteme geben. Er wird vom 11. bis 15. Oktober in Hamburg stattfinden.

Der ITS-Weltkongress soll 12.000 Expertinnen und Experten an Musterbeispielen zeigen, wie moderne Mobilität funktioniert. Themen seien autonomes Fahren, intelligente Verkehrssteuerung und digitale Dienste, die die Mobilität effizienter und klimafreundlicher machen, kündigte Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) am Dienstag an. Die zahlreichen Pilotprojekte seien ein wichtiger Impuls für die Mobilitätswende.

Projekte sollen über Kongress hinauswirken

Hamburg Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) auf der LPK am 22.06.2021.
Hamburgs Bürgermeister Tschentscher stellte den ITS-Weltkongress im Rahmen der Landespressekonferenz vor.

Kongress-Veranstalter Jacob Bangsgaard wählte große Worte: Nach der Corona-Pandemie werde die Welt auf Hamburg schauen - mit der Frage: Wie funktioniert moderner Verkehr? Die Antworten gebe es in Hamburg zum Anfassen: Autonom fahrende Autos, Ampelprognosen aufs Handy und Drohnen für den Gütertransport. Bürgermeister Tschentscher sagte: "Es wird sehr hochrangagige Präsentationen geben und Teilnahmen und aus aller Welt. Und wir möchten auch, dass viele Projekte über den Kongress hinauswirken."

42 Ankerprojekte

Von den rund 200 ITS-Projekten hat die Hamburg 42 zu Ankerprojekten mit besonderer Bedeutung erklärt. Dazu gehören unter anderem der autonome Shuttle-Bus "Heat" und das mit Wärmebildkameras ausgestattete Radverkehrszählnetz.

Der Geschäftsführer des Kongresses, Harry Evers, zeigte sich angetan von der weltweiten Nachfrage: "Wir haben über 90 Prozent der Flächen verkauft." Allein die Quadratmeterzahl zeige, dass es ein großer Kongress werde. Auch das Heiligengeistfeld wird genutzt, um im Oktober die Zukunftsprojekte vorzustellen.

"Public Day" am 14. Oktober

Neben dem Kongress für das Fachpublikum im umgebauten Congress Center Hamburg (CCH) ist am 14. Oktober ein kostenloser "Public Day" mit Bühnenprogramm, technischen Demo-Touren und Live-Vorführungen geplant.

Weitere Informationen
Auf einer Straße in Hamburg sind einige Fahrzeuge unterwegs.
3 Min

Mobilität in Hamburg: Ein Blick voraus auf 2030

Wie wird sich der Verkehr in Hamburg in den kommenden zehn Jahren verändern? Drei Hauptakteure über ihre Pläne. (27.03.2021) 3 Min

Peter Tschentscher (SPD, l), Erster Bürgermeister von Hamburg, spricht bei einer Pressekonferenz zum ITS-Weltkongress 2021 in Hamburg. © picture alliance/Christophe Gateau Foto: Christophe Gateau

ITS-Weltkongress: Viele namhafte Unterstützer

Mobilitätsexperten kommen 2021 zu einem Verkehrskongress nach Hamburg. Hochrangige Vertreter der Automobil-, Luftfahrt- und Logistikwirtschaft sind beim Gastgeber-Komitee dabei. (17.11.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 22.06.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Auf einer beschatteten Parkbank genießen zwei Passanten den Ausblick auf die Außenalster in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Ulrich Perrey

87 neue Corona-Fälle in Hamburg: Inzidenzwert sinkt leicht

Die Sozialbehörde hat am Sonnabend fünf Neuinfektionen weniger als vor einer Woche registriert. Der Inzidenzwert liegt nun bei 35,4. mehr