In der Schiffbauhalle der Volkswerft in Stralsund wird an der Schiffsschraube eines Spezialfrachters gearbeitet. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

IG Metall warnt vor dramatischem Stellenabbau bei Werften

Stand: 06.05.2021 17:49 Uhr

Rund 18.000 Arbeitsplätze gibt es auf den Werften in Norddeutschland noch - viele von ihnen in Hamburg. Wegen der Folgen der Corona-Pandemie steht aber fast jeder dritte Job auf der Kippe, wie die Gewerkschaft IG Metall warnt. Sie ruft nach staatlicher Unterstützung.

Keine Aufträge mehr für neue Kreuzfahrtschiffe, stattdessen verhandeln Reedereien über Stornierungen und spätere Ablieferungen. Das sei traurig, sagte Daniel Friedrich, Bezirksleiter der IG Metall Küste. Denn gerade die hochkomlpexen Kreuzfahrer haben in den vergangenen Jahren dafür gesorgt, dass die Zahl der Arbeitsplätze wieder etwas gestiegen ist. Nun der Absturz.

"Krise geht an die Substanz des deutschen Schiffbaus"

Seit Beginn der Corona-Pandemie sind laut Gewerkschaft bereits etwa 1.000 Jobs verschwunden, bei weiteren mehr als 5.000 Stellen gibt es Gespräche, weil auch die wegfallen sollen. "Diese Krise geht an die Substanz des deutschen Schiffbaus", sagte Friedrich vor der nächsten Nationalen Maritimen Konferenz, die in der kommenden Woche stattfindet.

Die Gewerkschaft appellierte: Kurzarbeit müsse verlängert werden - und es soll Unterstützung dabei geben, wenn sich Werften auch beim Ausbau von Offshore-Windanlagen einbringen. Der Bund hat daneben bereits in Aussicht gestellt, dass Bestellungen für Behördenschiffe vorgezogen werden sollen.

Weitere Informationen
Ein Kreuzfahrtschiff liegt im Dock Elbe 17 der Schiffswerft Blohm+Voss im Hafen an der Elbe. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Schwere Zeiten für den Schiffbau

Deutsche Werften sind besonders betroffen vom Rückgang der Bestellungen infolge der Corona-Pandemie. (04.05.2021) mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 06.05.2021 | 20:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Dennis Thering, Fraktionsvorsitzender der CDU in der Hamburgischen Bürgerschaft. © picture alliance / dpa Foto: Marcus Brandt

Lockerungen und Impftempo: Corona-Debatte in der Bürgerschaft

Corona-Regeln lockern oder vorsichtig bleiben? Darüber und über das Impftempo hat die Hamburgische Bürgerschaft diskutiert. mehr