Mit einer Autokundgebung auf der Horner Rennbahn in Hamburg demonstrieren mehr als 250 Delegierte aus 30 Betrieben der Region Hamburg, um damit ein Zeichen für sichere Beschäftigung und Einkommen zu setzen. © picture alliance / dpa Foto: Ulrich Perrey

IG Metall: Protest per Autokorso in Hamburg

Stand: 16.03.2021 15:58 Uhr

Mit einem Autokorso im Osten Hamburgs hat die Gewerkschaft IG Metall am Dienstag noch einmal Druck in den laufenden Tarifverhandlungen gemacht.

Der Konvoi startete in der Andreas-Meyer-Straße im Stadtteil Billbrook. Auf dem Ring 2 kam es deshalb zu Behinderungen. Mitarbeitende von Airbus, Still, Hauni, Jungheinrich und von Dutzenden anderer Betriebe beteiligten sich an der ungewöhnlichen Kundgebung. Fast 250 Wagen setzten sich am Vormittag in Bewegung. Ziel des Autokorsos war das Gelände der Horner Rennbahn, wo es eine Abschlusskundgebung mit Reden gab.

Die Gewerkschaft fordert ein Plus von vier Prozent. Das Geld könne aber auch dazu eingesetzt werden, um Beschäftigung zu sichern. Die Arbeitgebenden halten diese Forderung für überzogen. Die nächste Verhandlungsrunde für die rund 140.000 Beschäftigten der norddeutschen Metall- und Elektroindustrie startet am Donnerstag in Hamburg.

Weitere Informationen
Mehrere Personen stehen bei einem Warnstreik bei Airbus in Hamburg-Finkenwerder neben einer Feuertonne. © picture alliance/dpa Foto: Bodo Marks

Metall- und Elektroindustrie: Warnstreiks in Hamburg

In Hamburg legten unter anderem Beschäftigte des Flugzeugherstellers Airbus ihre Arbeit nieder. (02.03.2021) mehr

Ein Mann arbeitet in einer Werkhalle mit einem Winkelschleifer und Funken fliegen.  Foto: Bernd Wüstneck

Metallindustrie: Jede fünfte Firma will Stellen streichen

In der norddeutschen Metall- und Elektroindustrie droht laut einer Umfrage der Verlust von mindestens 4.000 Arbeitsplätzen. (08.02.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 16.03.2021 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Eine medizinische Maske hängt in einem Klassenzimmer an einem Pult. © picture alliance/Eibner-Pressefoto/Fleig Foto: Fleig

Corona: Hamburg bereitet sich auf Impfungen für Schüler vor

Die Stadt möchte möglichst zu Beginn der Sommerferien auch Schülerinnen und Schüler gegen Corona impfen. mehr