Stand: 17.08.2018 06:00 Uhr

Horch: A24 früher wieder voll befahrbar

Eine der größten Autobahn-Baustellen der vergangenen Jahre ist ab heute Abend Geschichte. Die A24 ist ab 22 Uhr in allen Fahrtrichtungen wieder frei - zwei Tage früher als geplant. Das sagte Wirtschafts- und Verkehrssenator Frank Horch (parteilos) am Donnerstagabend im Treffpunkt Hamburg bei NDR 90,3.

Frank Horch zu Besuch im Landesfunkhaus Hamburg. © NDR Foto: Ilka Kreutzträger

Sommerinterview mit Frank Horch

NDR 90,3 - Treffpunkt Hamburg -

Im NDR 90,3 Sommerinterview mit Verkehrs- und Wirtschaftssenator Frank Horch geht es um Brückensicherheit, die Lage des Hamburger Hafens - und um seine politische Zukunft.

3,42 bei 12 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Die Sanierung zwischen dem Horner Kreisel und der Landesgrenze zu Schleswig-Holstein sei dank der guten Planung viel schneller abgeschlossen als sonst bei solchen Projekten üblich. "Wir sind hier immerhin von 27 Wochen auf 6 Wochen Reparatur- und Instandsetzungszeit gekommen, das ist absoluter Rekord in Hamburg. Und wenn wir die Organisation sehen, dann ist das ein Beispiel, dass durch diese intensive Maßnahme ungemein viel erreicht wurde."

Ab 22 Uhr wieder frei

Während der sechswöchigen Vollsperrung wurden laut Verkehrsbehörde rund 32.000 Tonnen Asphalt bewegt, das entspreche fast 1.300 Sattelzügen voll mit Material. In der kommenden Woche werden in den Randbereichen letzte Restarbeiten durchgeführt. Die A24 aber ist bereits ab heute Abend um 22 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben.

"Brücken werden permanent geprüft"

Nach dem Brückeneinsturz in Genua versicherte der Senator, dass die Brücken in Hamburg permanent getestet würden und sicher seien. Es gebe Routine- aber auch Sonderprüfungen durch spezielle Brückenprüfer und die Autobahnmeistereien, alles geregelt streng nach DIN-Norm. "Und ich glaube, dass unter diesen Begebenheiten eine ähnliche Katastrophe in Hamburg so schnell nicht möglich ist", so Horch.

Weitere Informationen

Verkehrsbehörde: Hamburgs Brücken sicher

Nach dem Unglück in Genua hat die Verkehrsbehörde betont, dass die Brücken in Hamburg sicher sind. Es gebe ein bewährtes Prüfsystem. Am Mittwoch wurde die Busanbrücke in der Hafencity überprüft. mehr

Verkehrsmeldungen für Hamburg

Staus, Baustellen, Gefahrenhinweise und Behinderungen auf den Straßen - die aktuelle Verkehrslage in und um Hamburg. mehr

NDR 90,3

Spitzenpolitiker im Sommerinterview

NDR 90,3

NDR 90,3 und das Hamburg Journal treffen Hamburger Spitzenpolitiker und sprechen mit ihnen über wichtige politische Themen. Hier alle Interviews im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Treffpunkt Hamburg | 16.08.2018 | 20:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:18
Hamburg Journal
02:31
Hamburg Journal
02:23
Hamburg Journal