Stand: 11.07.2019 20:03 Uhr

Haspa: Zahlen mit dem Smartphone möglich

Für rund 700.000 Kunden der Haspa gibt es ab sofort eine Neuerung: Sie können kontaktlos bezahlen. Das Smartphone wird dabei an das Kartenlesegerät gehalten. Voraussetzung sind laut Haspa ein Handy mit NFC-Technik und dem Betriebssystem Android. Für Apple-Nutzer soll der Service erst später kommen.

Viele Kassen bereits ausgerüstet

Um das Zahlen per Smartphone zu nutzen, ist ein Mindestalter von 18 Jahren notwendig, außerdem müsse man Joker-Kunde sein, erklärt Vorstand Jürgen Marquardt. Nutzer bräuchten eine App, die die Haspa ihren Kunden nun anbietet. Dort können sie laut Marquardt wählen, wann sie wie bezahlen wollen. Vorteil sei, dass die Abrechnung direkt einsehbar sei, außerdem gehe das Bezahlen schnell und sei hygienischer, wenn kein Bargeld mehr angefasst werden müsse.

Die Haspa betont, bundesweit seien bereits 80 Prozent der Kassenterminals mit der notwendigen Technik ausgestattet. Man gehe davon aus, dass auch in Hamburg eine neue Dynamik einsetze.

Weitere Informationen

Haspa: Zu Ostern drohen Probleme beim Abheben

Kunden der Hamburger Sparkasse müssen sich über Ostern auf Einschränkungen bei den Bankdienstleistungen einstellen. Der Grund: Die Haspa baut ihr Computersystem um. (01.04.2019) mehr

Haspa erhöht Konto- und Schließfachgebühren

Die Hamburger Sparkasse erhöht die Gebühren für einen Teil der Girokonten. Etwa jeder fünfte Kunde ist davon betroffen. Außerdem werden die Schließfächer teurer. (24.10.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 11.07.2019 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:45
Hamburg Journal
01:59
Hamburg Journal
02:30
Hamburg Journal