Die Protected Bike Lane in der Hannoverschen Straße. © NDR Foto: Jan Möller

Harburg bekommt baulich abgesetzten Radweg

Stand: 23.04.2021 15:23 Uhr

Im Süden Hamburgs ist der erste Bauabschnitt einer "Protected Bike Lane" für den Radverkehr freigegeben worden. Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne) und Harburgs Bezirksamtsleiterin Sophie Fredenhagen eröffneten den neuen geschützten Radweg auf der Hannoverschen Straße am Freitag.

Auf den ersten Blick ist es wie anderswo auch: Direkt neben dem neben dem Radfahrstreifen rauschen die Autos vorbei - und doch ist dieser Radweg besonders. Denn von der Fahrbahn ist er baulich getrennt, durch einen doppelten Bordstein. "Protected Bike Lane" nennt sich das im Fachjargon, also: geschützter Radweg.

Neuer Radweg ist zwei Meter breit

Der erste Abschnitt ist gut einen halben Kilometer lang, ungefähr zwei Meter breit und verläuft auf der Hannoverschen Straße stadteinwärts, etwa vom Harburger Bahnhof bis zur Neuländer Straße. In der entgegengesetzten Fahrtrichtung wird die Fahrbahn wie gewohnt nur durch einen breiten weißen Strich abgegrenzt, damit dort Parkplätze gut erreichbar bleiben.

Tjarks: Zusätzlicher Anreiz zum Radfahren

Die Protected Bike Lane in der Hannoverschen Straße. © NDR Foto: Jan Möller
Testfahrt in Harburg: Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne) eröffnete den neuen Radweg.

Gerade hier, im Gewerbegebiet, ist viel Verkehr. Durch die bauliche Abgrenzung seien die Menschen nun sicherer und sollen sich auch sicherer fühlen, sagte Tjarks. Das wiederum könne für viele ein zusätzlicher Anreiz sein, aufs Rad zu steigen.

Weitere geschützte Radwege sollen folgen

Der neue Radfahrstreifen ist Teil der Veloroute 11, die Harburg mit der Innenstadt verbinden soll. Bis Ende des Jahres wird er noch um gut 200 Meter verlängert, und dann sollen auch die nächsten geschützten Radwege fertig sein: an der Esplanade und dem Dammtordamm in der City. Außerdem gibt es weitere Pläne, etwa für die Königstraße in Altona.

Die Protected Bike Lane in der Hannoverschen Straße. © NDR Foto: Jan Möller
AUDIO: Hamburgs erste "Protected Bike Lane" in Harburg eröffnet (1 Min)
Weitere Informationen
Visualisierung des Radverkehrs an der Elbchaussee © Visualisierung LSBG

Elbchaussee: Anwohnern Pläne für den Umbau vorgestellt

Die Elbchaussee soll nach dem Willen der Hamburger Verkehrsbehörde zur Musterstrecke für den Radverkehr werden. (14.04.2021) mehr

Verkehrssenator Anjes Tjarks auf dem Pop-up-Radweg in der Hamburger Hafencity. © Behörde für Verkehr und Mobilitätswende

Neuer Pop-up-Radweg in der Hamburger Hafencity

1,85 Kilometer lang und bis zu 3,70 Meter breit: Der dritte offizielle Hamburger Pop-up-Radweg soll Radfahren in der Hafencity sicherer machen. (28.03.2021) mehr

Radfahrer fahren während einer Pop-up Radwegaktion des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) auf einer zeitlich begrenzt für sie reservierten Spur der Reeperbahn. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Fahrrad-Umfrage in Städten: Hamburg landet im Mittelfeld

Wie fahrradfreundlich sind Städte in Deutschland? In einer Umfrage bekommt Hamburg die Note "ausreichend". (16.03.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 23.04.2021 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Abstrichstäbchen wird in einer Corona-Test- Einrichtung gehalten. © picture alliance/dpa Foto: Britta Pedersen

65 neue Corona-Fälle in Hamburg - Inzidenzwert bei 55,7

Laut Sozialbehörde sind am Sonnabend 141 neue Fälle weniger als vor einer Woche registriert worden. Die Inzidenz sinkt weiter. mehr