Leere Sitzplätze auf dem Gehweg in der Gastronomie © photocase Foto: nailiaschwarz

Handelskammer will Stufenplan für Lockerungen bei Corona

Stand: 05.02.2021 13:04 Uhr

Die Hamburger Handelskammer fordert vor dem nächsten Bund-Länder-Gipfel am kommenden Mittwoch zu Corona einen Stufenplan für Lockerungen. Sie befürchtet eine Pleitewelle in Hamburg.

Norbert Aust, Präses der Handelskammer Hamburg, spricht während eines Pressetermins zum Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung am Jungfernstieg. | © picture alliance/dpa Foto: Daniel Reinhardt
Hamburgs Handelskammer-Präses Norbert Aust fordert einen Stufenplan für Lockerungen des Lockdowns für Hamburg.

"Die Stimmung in der Wirtschaft kippt", sagte Handelskammer-Präses Norbert Aust. Allein im Gastgewerbe in Hamburg stehen nach seinen Angaben mehr als 1.200 Unternehmen vor der Insolvenz, das sei jede fünfte Firma. Das Plenum der Handelskammer hat deshalb eine sogenannte Corona-Resolution verabschiedet. darin fordert die Wirtschaft: Kein vor der Krise gesundes Unternehmen dürfe unverschuldet in die Pleite getrieben werden.

Aust: Anspruch auf Corona-Hilfen

Die Kammer sieht sich dabei aber nicht als Bittsteller gegenüber der Politik. Wenn ganze Branchen ein Berufsverbot bekämen, dann gebe es eine Pflicht des Staates zu entschädigen, so Präses Aust. Die Corona-Hilfen von Bund und Hamburg sind für ihn nichts Freiwilliges, sondern es gibt laut Aust einen Anspruch darauf.

Forderung nach norddeutscher Linie

Ausdrücklich begrüßte die Kammer die Stufenpläne für Lockerungen, die Schleswig-Holstein und Niedersachsen vorgelegt haben. Wenn sich Bund und Länder in der kommenden Woche nicht auf einen deutschlandweiten Plan einigen können, sollten sich wenigstens die norddeutschen Länder untereinander abstimmen, so die Forderung.

Weitere Informationen
Stühle und Tische eines geschlossenen Restaurants sind aufeinander gestapelt. © Picture Alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

Hamburger Gastronomen: Corona-Hilfen kommen zu langsam

Die Verlängerung des Corona-Lockdowns sorgt für Frust in Hamburgs Gastronomie: "Lasst uns nicht verhungern". mehr

Passanten mit Mund-Nasen-Schutz spazieren an der Außenalster. © picture alliance/dpa | Jonas Walzberg Foto: Jonas Walzberg

Lockdown bis Mitte April: Hamburgs Corona-Regeln

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie gelten in Hamburg viele Einschränkungen. Ein Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 05.02.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Menschenleere Hamburger Innenstadt mit Hanseviertel. © picture alliance / rtn - radio tele nord | rtn, frank bründel Foto: picture alliance / rtn - radio tele nord | rtn, frank bründel

Inzidenz-Vergleich: Ausgangssperre in Hamburg scheint zu wirken

In Hamburg gilt seit Karfreitag eine Ausgangssperre. Seitdem hat sich die Inzidenz hier besser entwickelt als in anderen Bundesländern. mehr