Hamburgs CDU-Chef warnt nach der Wahl vor Richtungsdebatte

Stand: 01.10.2021 06:28 Uhr

Hamburgs CDU will keine Debatte über mehr Links oder mehr Rechts in ihrer Politik führen. Der Landesvorsitzende Christoph Ploß möchte dazu keine Grundsatzdebatte, sagte er auf einem Landesausschuss der CDU, der am Donnerstagabend online stattfand.

Markus Weinberg aus Altona hatte direkt nach dem Verlust seines Bundestagssitzes Kritik geübt - am eher konservativen Kurs seines Landesvorsitzenden Ploß. Nur mit einem liberalen Kurs etwa bei Klimaschutz und Verkehr könne Hamburgs CDU-Wahlen gewinnen, so Weinberg. Am Donnerstag schwieg er. Doch Christoph Ploß meinte: "Soll die Hamburger CDU links sein oder rechts sein? Soll sie eine liberale Großstadtpartei sein oder eher konservativ? Ich halte von diesen Richtungsdebatten überhaupt nichts."

Reinhard Postelt berichtet über die Wahlbeteiligung und die Hochburgen der Parteien in Hamburg.  Foto: Arman Ahmadi
AUDIO: Mögliche Richtungsdebatte innerhalb der Hamburger CDU (1 Min)

An der Haustür habe kein Wähler nach links oder rechts gefragt. Was man dort hörte, schilderte CDU-Wahlkämpfer Gerd Imholz aus Billstedt: "Es war so, dass sehr viele gesagt haben: Laschet wählen wir nicht. Aber Söder würden wir gerne wählen. Das ist wirklich 30 bis 40 mal so gewesen, dass uns die Bürger das um die Ohren geschlagen haben."

Kritik an Laschet

Ploß, der auch für Söder war, benannte das Problem vorsichtiger: "Leider haben einige Personalentscheidungen dazu geführt, dass wir nicht das volle Potenzial ausschöpfen konnten." Niemand stellte sich gegen Ploß. Er kündigte ein neues Grundsatzprogramm von Hamburgs CDU an.

Weitere Informationen
Melanie Leonhard (SPD, 4.v.r, erste Reihe), Gesundheitssenatorin Hamburgs, reagiert mit Teilnehmern der Hamburger Wahlparty der SPD im Mojo Club auf der Reeperbahn auf erste Hochrechnungen. © Picture Alliance/dpa Foto:  Jonas Walzberg

Bundestagswahl: SPD in Hamburg stärkste Kraft

In Hamburg landet die SPD bei der Bundestagswahl mit deutlichem Abstand vor der CDU. Zweitstärkste Kraft sind hier die Grünen. mehr

Die Kuppel des Deutschen Bundestages mit einem Wahlkreuz. © picture alliance Foto: Daniel Kalker

Wahlmonitor: Ergebnisse und Analysen zur Bundestagswahl

Wie haben die Parteien abgeschnitten? Welche Koalitionen sind jetzt möglich? Die Ergebnisse im ARD-Wahlmonitor. mehr

Die Kuppel des Deutschen Bundestages mit dem Wappen von Hamburg. © picture alliance Foto: Daniel Kalker

Bundestagswahl 2021: Nachrichten und Hintergründe aus Hamburg

Die Bundestagswahl 2021 ist beendet. Hier finden Sie die Ergebnisse, Reaktionen und die gewählten Abgeordneten aus Hamburg. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 01.10.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Menschen gehen am am Elbstrand von Övelgönne spazieren. Im Hintergrund ist der Hamburger Hafen zu sehen. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

151 neue Corona-Fälle in Hamburg - Inzidenzwert sinkt leicht

Laut Sozialbehörde wurden 24 Neuinfektionen weniger gemeldet als vor einer Woche. Der Inzidenzwert liegt nun bei 105,3. mehr