75 Jahre Bürgerschaft: Carola Veit steht neben dem Kampagnenplakat © Hamburgische Bürgerschaft

Hamburgische Bürgerschaft feiert 75. Geburtstag

Stand: 30.10.2021 08:02 Uhr

Die Hamburgische Bürgerschaft feiert Geburtstag. Vor 75 Jahren tagte das Landesparlament zum ersten Mal im Rathaus. Ein großes Bürgerfest gibt es wegen der Corona-Pandemie nicht.

"Wir wollen uns bedanken für 75 Jahre Demokratie", sagt Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit (SPD), "bedanken bei allen Hamburgerinnen und Hamburgern." Am 30. Oktober 1946 tagte zum ersten Mal die Hamburgische Bürgerschaft und feiert nun ihren 75. Geburtstag.

An sämtliche Haushalte sollen sogenannte Geburtstagsflyer verteilt werden. Außerdem hängen Plakate in der ganzen Stadt, im Fahrgastfernsehen wird berichtet, es gibt Social Media-Auftritte und ein umfangreiches Angebot auf der Internetseite der Bürgerschaft. Alles unter dem Motto "Sich streiten ... und einigen. Gut entscheiden ... und Hamburg entwickeln."

Kurze historische und aktuelle Filme sollen wichtige Punkte der Parlamentschaftsarbeit beleuchten, wie etwa die Debatten um die Hafenstraße, die Schulreform oder die Elbphilharmonie.

1.905 Sitzungen und mehr als 100.000 Protokollseiten

Videos
Historisches Schwarz-Weiß-Bild: Die Hamburgische Bürgerschaft in den 40er-Jahren
4 Min

Hamburg damals: 75 Jahre Hamburgische Bürgerschaft

Im November 1946 beginnt sie mit ihrer Arbeit. Magda Langhans, in der NS-Zeit Widerstandskämpferin, wird die erste Vizepräsidentin. 4 Min

Außerdem gibt es jede Menge Zahlen und Fakten: So haben in der 75-jährigen Geschichte der Bürgerschaft 1.251 Abgeordnete 2.377 Gesetze verabschiedet. Außerdem wurden in 1.905 Sitzungen 105.700 Protokollseiten geschrieben.

"Demokratie kennt keinen Ruhestand"

Und trotz des stolzen Alters von 75 Jahren sieht Veit die Bürgerschaft als ein bewegliches Parlament, das sich ständig weiterentwickelt. Denn, so die Bürgerschaftspräsidentin: "Demokratie kennt keinen Ruhestand".

Weitere Informationen
Die konstituierende Sitzung der ersten frei gewählten Bürgerschaft in Hamburg nach dem Zweiten Weltkrieg. © picture alliance / dpa

Als die Hamburger endlich wieder wählen durften

Es ist der Beginn einer neuen Ära: Erstmals nach Kriegsende stimmt Hamburg am 13. Oktober 1946 wieder über die Bürgerschaft ab. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 29.10.2021 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Menschen gehen in der Hamburger Speicherstadt spazieren. © picture alliance/dpa Foto: Markus Scholz

4.613 neue Corona-Fälle in Hamburg - Wieder Höchstwert bei Inzidenz

Laut Sozialbehörde wurden am Montag deutlich mehr Neuinfektionen als vor einer Woche gemeldet. Die Inzidenz steuert auf 2.000 zu. mehr