Stand: 30.07.2020 06:31 Uhr  - NDR 90,3

Hamburger fahren wieder mehr Bus und Bahn

Mit den Fahrgastzahlen im Hamburger Verkehrsverbund (HVV) geht es schneller bergauf als erwartet. So verzeichnet die Hochbahn in ihren U-Bahnen und Bussen mitterweile wieder rund drei Viertel der Passagiere wie vor Ausbruch der Corona-Pandemie.

Die Sorgen vor einer zweiten Corona-Welle spiegeln sich in Hamburg nicht im öffentlichem Nahverkehr wider - der HVV zählt von Woche zu Woche mehr Fahrgäste. Die Kundinnen und Kunden würden den Masken vertrauen, sagte Hochbahn-Chef Henrik Falk. "Ich bin momentan sehr positiv gestimmt, denn wir sind heute wieder zwischen 70 und 75 Prozent wieder, es gibt also großes Vertrauen."

Schulbeginn als Belastungstest

Angst vor Überfüllung und zu geringem Abstand hat er nicht. Doch der Belastungstest kommt erst noch, und zwar ab 6. August, wenn das neue Schuljahr beginnt. Man sei in enger Abstimmung mit der Schulbehörde, sagte Falk. "Es wird natürlich noch einmal zu einer Erhöhung der Fahrgastzahlen führen, wenn die Schulen wieder losgehen."

Neben den Schülerinnen und Schülern fahren auch wieder Lehrkräfte und diejenigen Eltern mit Bus und Bahn, die nicht mehr Zuhause auf ihre Schulkinder aufpassen müssen. Die Klimaanlagen lässt die Hochbahn übrigens weiterlaufen - bei geschlossenen Fenstern, trotz der Verbreitungsmöglichkeit des Virus. Dafür werden an allen Haltestellen die Türen geöffnet.

Weitere Informationen
Hochbahn-Chef Henrik Falk und Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne) vor dem neuen Bus der Hochbahn. © NDR Foto: Reinhard Postelt

Hamburger Hochbahn testet kleinen Elektro-Bus

Durch Hamburg sollen künftig zusätzlich Hunderte Kleinbusse fahren. Die Hochbahn testet jetzt einen türkischen Batteriebus für den geplanten Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs. (29.07.2020) mehr

Neu angebrachte Pfeile auf einer Treppe weisen den Fahrgästen im U-Bahnhof Wandsbek Markt die optimale Laufrichtung. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Reinhardt

Hamburger Hochbahn erwartet höhere Auslastung

Nach den Sommerferien könnte es in Hamburgs Bussen und U-Bahnen wieder voller werden. Um Fahrgäste vor dem Coronavirus zu schützen, testet die Hochbahn ein Fußgänger-Leitsystem. (17.07.2020) mehr

Mitarbeiter des HVV desinfizieren einen Bus in Hamburg. © picture-alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Hygiene-Teams in Hamburgs Bussen und Bahnen

In Hamburg sind jetzt zusätzliche Teams unterwegs, um Busse und Bahnen zu desinfizieren. Der Hamburger Verkehrsverbund will so den Schutz vor Corona-Infektionen erhöhen. (04.06.2020) mehr

Eine Frau mit Schutzmaske steht vor einer fahrenden S-Bahn. © imago images Foto:  Michael Weber

HVV: Neun von zehn Menschen tragen eine Maske

Die Hamburgerinnen und Hamburger halten sich offenbar weitgehend an die neue Maskenpflicht. Auch in der Hochbahn, wo nur wenige Menschen ohne Maske angetroffen wurden. (27.04.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 30.07.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Das Hamburger Rathaus. © imago

Cum-Ex-Affäre: Hamburgs CDU fordert U-Ausschuss

Die Christdemokraten wollen die umstrittenen Cum-Ex-Geschäfte der Warburg Bank aufklären lassen. Zuvor hatten schon Linke und AfD einen Untersuchungsausschuss gefordert. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

77 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Am Sonnabend sind 77 neue Corona-Fälle in Hamburg registriert worden. Laut Gesundheitsbehörde gibt es in der Hansestadt insgesamt 7.149 Menschen Fälle. mehr

Eine Visualisierung zeigt ein Konzept für eine autofreie Innenstadt am Jungfernstieg in Hamburg. © Freie und Hansestadt Hamburg

Kompletter Umbau des Jungfernstiegs erst 2022 fertig

Der Hamburger Senat will Autos aus der Innenstadt verbannen und den Jungfernstieg umbauen. Im Verkehrsausschuss der Bürgerschaft erklärte Verkehrssenator Tjarks, dass der vollständige Umbau später fertig wird als bislang bekannt. mehr

Die Lichtzeichenanlagen vor dem Elbtunnel in Hamburg zeigen eine Sperrung der Anlage an. © picture alliance / dpa Foto: Axel Heimken

A7-Sperrung: Bauarbeiten gehen planmäßig voran

Noch bis Montag um 5 Uhr ist die Autobahn 7 voll gesperrt: Seit Freitagabend sind zwischen Hamburg-Volkspark und -Heimfeld Spezialfirmen mit Arbeiten beschäftigt. Auch der Elbtunnel ist dicht. mehr