Ein Zollbeamter präsentiert gepresstes und hoch konzentriertes Kokain aus einem großen Kokainfund im Rahmen einer Pressekonferenz des Zoll Hamburg. © dpa Foto: Christian Charisius

Hamburger Zoll zeigt nächsten großen Kokainfund

Stand: 16.12.2021 13:31 Uhr

Das Hauptzollamt Hamburg hat erneut eine große Menge Kokain im Hafen entdeckt. Das Rauschgift war in Schiffscontainern versteckt.

Am Donnerstag präsentierten die Beamten und Beamtinnen den Fund: 360 Kilogramm hatten sie im vergangenen November aus dem Verkehr gezogen. Der Zoll geht davon aus, dass mit dieser Menge 40 Millionen Euro zu erzielen gewesen wären.

Das Rauschgift aus ganz Südamerika kam in mehreren Kühlcontainern über den Hafen in die Stadt. Meist lagen die Drogen-Pakete hinter den sogenannten Wartungsklappen oder einer Doppelwand in den Containern.

Drogen bei Röntgenaufnahmen entdeckt

So war das auch bei einer Ladung Trauben, in der sich rund 30 Kilogramm Kokain aus Peru befanden. Mittels einer Analyse des Lieferanten und dem Weg der Ware waren die Beamten und Beamtinnen auf die Container aufmerksam geworden. Auf Röntgenaufnahmen der Ladung entdeckten sie schließlich die Drogen.

Weitere Informationen
Geldscheine und eine Waffe (Montage) © iStockphoto Getty Images Foto: Joel Sorrell, Lutsenko Oleksandr, Pineapple Studio

Organisiertes Verbrechen - Recherchen im Verborgenen

Reporter berichten über Drogenküchen, Geldwäsche und die Gefahr, die von den Kriminellen für die Gesellschaft ausgeht. mehr

Zollbeamte stehen an einem Tisch im Zollfahndungsamt Hamburg, auf dem Kokain liegt. © picture alliance/dpa | Bodo Marks Foto: Bodo Marks

Der Polizeireporter-Podcast: Kokainschmuggel in Hamburg

Die Polizeireporter sprechen in dieser Podcast-Folge über den spektakulärsten Kokainfund der vergangenen Jahre. mehr

Kokain-Fund im Hamburger Hafen. © Zoll

Rekordfund in Hamburg: Zoll stellt 16 Tonnen Kokain sicher

Drogen statt Spachtelmasse: Es ist der größte Kokainfund aller Zeiten in Deutschland und Europa. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Nachrichten | 24.02.2021 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Die Bike+Ride-Station der Hochbahn an der U-Bahn Station Hoheluftbrücke. © picture alliance / Christian Charisius/dpa Foto: Christian Charisius

Sichere Parkplätze für Fahrräder: Hamburgs Bike-and-Ride-Pläne

40.000 der sogenannten Bike-and-Ride-Stellplätze sind bis 2030 geplant. Doch es gibt auch Probleme. mehr