Mehrere Einsatzfahrzeuge der Flughafenfeuerwehr stehen auf dem Rollfeld. © CityNewsTV Foto: Frank Bründel

Hamburger Rettungskräfte trainieren Einsatz bei Flugzeugunglück

Stand: 27.11.2021 15:52 Uhr

Was ist zu tun, wenn in Hamburg ein Flugzeug bei der Landung verunglückt? Am Hamburger Flughafen wurde das Szenario am Sonnabend durchgespielt.

Feuerwehr, Rettungsdienste, Polizei und verschiedene Behörden trainierten ihre Zusammarbeit für folgenden Fall: Ein Frachtflugzeug kommt beim Landen von der Piste ab, an Bord befinden sich zwei Besatzungsmitglieder und zehn Personen der Lademannschaft, es kommt zu Toten und Verletzten.

Alle zwei Jahre muss geübt werden

Alle zwei Jahre muss der Flughafen Hamburg nach den Anforderungen der internationalen Zivilluftfahrtorganisation und der Europäischen Agentur für Flugsicherheit gemeinsam mit der Hamburger Katastrophenschutzorganisation die Meldewege und Abläufe für den Fall eines Flugunfalles üben.

Der Flugbetrieb war von der Übung mit mehr als 150 Teilnehmenden nicht betroffen, die Fluggäste wurden über die Übung informiert.

Weitere Informationen
Eine Rettungsdrohne startet. © NDR / Finn Kessler

Hamburger Rettungskräfte trainieren Einsätze mit Drohnen

Im Hamburger Hafen wurden am Sonnabend mehrere Notfallsituationen simuliert, bei denen Drohnen zur Rettung eingesetzt wurden. (09.10.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 27.11.2021 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Spielszene im Derby HSV - FC St. Pauli © Witters Foto: Tim Groothuis

HSV dreht das Spiel und gewinnt Derby gegen FC St. Pauli

Der Hamburger SV hat damit zum ersten Mal seit fast drei Jahren wieder den FC St. Pauli besiegt. Die Kiezkicker drohen die Tabellenführung in der zweiten Fußball-Bundesliga zu verlieren. mehr