Das Containerschiff "Hamburg-Express" der Reederei Hapag-Lloyd wird an einem Terminal abgefertigt. © picture alliance / dpa Foto: Hapag-Lloyd

Hamburger Reederei Hapag-Lloyd steuert auf Wachstumskurs

Stand: 18.03.2021 13:41 Uhr

Die Hamburger Containerreederei Hapag-Lloyd ist auf Wachstumskurs. Trotz Corona-Pandemie rechnet das Unternehmen in diesem Jahr mit guten Geschäften - und kauft zu.

Ob Elektronik, Möbel, Spielzeug oder Kleidung: Die Nachfrage nach Konsumgütern sei stark, sagte Hapag-Lloyd-Vorstandschef Rolf Habben Jansen, als er am Donnerstag die Bilanz für das vergangene Jahr vorstellte. Auch der Starts ins Jahr 2021 sei sehr positiv verlaufen.

Er warnte aber davor, dass die Risiken der Corona-Pandemie erstmal bleiben würden, auch wenn es weltweit durch dass Impfen erste Schritte Richtung Normalität gebe. Deshalb wagt Hapag-Lloyd auch keine genaue Prognose, rechnet aber damit, dass der Gewinn noch einmal höher als 2020 wird.

Gewinn fast verdoppelt

Trotz der Corona-Krise hat die Hamburger Reederei im vergangenen Jahr ihren Gewinn fast verdoppeln können. 2020 stieg das Ergebnis vor Zinsen und Steuern im Vergleich zu 2019 um mehr als eine halbe Milliarde Euro auf rund 1,31 Milliarden Euro, hieß es im Jahresbericht. Das Konzernergebnis stieg bei einem Umsatz von rund 12,8 Milliarden Euro um 562 Millionen auf 935,4 Millionen Euro.

Niederländische Reederei übernommen

Außerdem baute Hapag-Lloyd rund 1,5 Milliarden Euro Schulden ab. Geld genug auf der hohen Kante hat die Reederei dennoch: Erst am Mittwoch hat das Unternehmen die niederländische Reederei NileDutch übernommen, die auf Containertransporte nach Westafrika spezialisiert ist. Hapag-Lloyd schließt auch weitere Zukäufe nicht aus.

Weitere Informationen
Ein Containerschiff der Reederei Hapag-Lloyd liegt am Terminal Burchardkai in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Hapag-Lloyd-Chef: Noch länger Verzögerungen bei Transporten

Die Hamburger Reederei Hapag-Lloyd profitiert vom Boom in der Containerschifffahrt. Doch überlastete Terminals sorgen für Verspätungen. (19.02.2021) mehr

Ein Containerschiff der Reederei Hapag-Lloyd am Terminal Altenwerder im Hamburger Hafen. © dpa Foto: Angelika Warmuth
43 Min

Made in Norddeutschland - Hapag-Lloyd

Die Hamburger Reederei Hapag-Lloyd ist die viertgrößte Containerreederei der Welt. Wie sieht das Unternehmen von innen aus? Lohnt sich die Containerfahrt langfristig überhaupt noch? 43 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 18.03.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Der Corona-Impfstoff des Herstellers Johnson & Johnson. © picture alliance / ZUMAPRESS.com

Corona-Impfung in Hamburg: Johnson & Johnson für Arztpraxen

Ende Mai soll in den Hausarztpraxen auch der Impfstoff, der nur einmal verimpft werden muss, zum Einsatz kommen. mehr