Stand: 07.05.2020 16:27 Uhr

Hamburger Museen nach Corona-Pause wieder offen

Nach wochenlanger coronabedingter Pause haben zahlreiche Museen, Ausstellungshäuser und Gedenkstätten in Hamburg am Donnerstag wieder geöffnet - allerdings nur unter besonderen Schutzvorkehrungen. "Alle freuen sich, dass es jetzt wieder losgeht", sagte Matthias Seeberg, Sprecher der Stiftung Historische Museen Hamburg. Der Senat hatte am Dienstag grünes Licht gegeben und Leitlinien zum Schutz der Besucherinnen und Besucher sowie Mitarbeitende beschlossen.

Am Donnerstag hatten mehr als 20 staatliche und private Museen der Stadt wieder Besucher und Besucherinnen eingelassen. Die mussten sich aber an Abstands- und Hygieneregeln halten und zum Beispiel am Eingang ihre Hände desinfizieren. Außerdem wurden die Besucher und Besucherinnen um das Tragen einer Nase-Mund-Bedeckung gebeten. Eine Pflicht dazu gebe es in den Museen dagegen nicht, so Seeberg. Für die Museen gilt außerdem eine Besucherobergrenze: eine Person pro 20 Quadratmeter.

Kein großer Ansturm

Am ersten Tag nach der coronabedingten Schließung Mitte März blieb der große Ansturm erwartungsgemäß aus. "Bei uns waren es heute bislang 30 bis 40 Besucher", so Seeberg. Der langsam anlaufende Museumsbetrieb habe für die Häuser den Vorteil, dass sie sich an die neuen Routinen gewöhnen und Abläufe sich einspielen können.

Diese Museen haben seit Donnerstag wieder geöffnet:

Weitere Informationen
Peter Tschentscher © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Hamburg öffnet Spielplätze, Museen und Kirchen

Hamburg lockert weitere Corona-Maßnahmen: Spielplätze, Museen und Tierparks werden geöffnet. Gottesdienste und Individualsport sind wieder möglich. (05.05.2020) mehr

Zwei Frauen stehen auf der Treppe des Verbindungsbaus im Pommerschen Landesmuseums in Greifswald und hören dem NDR Kultur Foyerkonzert zu. © NDR Foto: Mike-Thomas Römisch

Museen in Mecklenburg-Vorpommern öffnen wieder

Im Zuge der Lockerungen der Corona-Beschränkungen dürfen Museen in Norddeutschland wieder öffnen. Voraussetzung dafür ist die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln. (05.05.2020) mehr

Auf einem Betriebsgebäude des Schlachthofs Weidemark hängt ein Schild mit dem Firmennamen. © NDR Foto: Hedwig Ahrens

Corona-Ticker: 36 Infizierte auf Schlachthof in Sögel

Die Betroffenen kamen in Quarantäne. Alle 2.000 Mitarbeiter müssen jetzt FFP2-Masken tragen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 07.05.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Zwei Schüler mit Mundschutz schauen auf ein Tablet. © imago images Foto: imago images / Westend61

Wie Hamburg beim digitalen Lernen vorankommt

Bald sollen alle Hamburger Schulen mit einer speziellen digitalen Plattform arbeiten. Die ersten 100 haben sie schon. mehr

Der neue Leuchtturm "Unterfeuer" an der Elbe in Hamburg-Blankene. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Neue Leuchttürme in Blankenese bald in Betrieb

Mit der Elbvertiefung ändert sich die Fahrrinne für die Schiffe. Deshalb gibt es in Hamburg-Blankenese ein neues Ober- und Unterfeuer. mehr

Ein Blaulicht auf einem Polizeiwagen, im Hintergrund ein weiterer Polizeiwagen. © picture alliance/dpa Foto:  Friso Gentsch

Billstedt: Zwei Männer mit Stichen verletzt

Offenbar war eine Auseinandersetzung eskaliert. Die Polizei sucht nun weitere Tatverdächtige. mehr

Reisende gehen aus dem Sicherheitsbereich des Hamburger Flughafens an einem Schild vorbei. © picture alliance/dpa Foto: Axel Heimken

Neues Online-Angebot für Reiserückkehrer aus Risikogebieten

Rückkehrer aus Risikogebieten können sich jetzt online bei den Hamburger Gesundheitsämtern zurückmelden. mehr