Der breiteste Radweg Hamburgs am Ballindamm © NDR / Anne Adams Foto: Anne Adams

Hamburger Innenstadt: Ballindamm umgebaut

Stand: 04.11.2020 16:04 Uhr

In Hamburg ist der Umbau des Ballindamms beendet worden. An der östlichen Seite der Binnennalster gibt es nun mehr Platz für Fußgängerinnen und Fußgänger sowie Radfahrende.

Eine Radfahrerin ist in Hamburg auf dem neuen Fahrradweg des Ballindamms unterwegs. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius
Auf dem Ballindamm gibt es nun mehr Platz für Radfahrerinnen und Radfahrer.

Die Bauarbeiten dauerten etwa ein Jahr. Den Radfahrerinnen und Radfahrern steht ein 2,75 Meter breiter Weg auf 700 Metern Länge zur Verfügung. In Gegenrichtung auf der Wasserseite können die Radfahrenden eine etwa zwei Meter breite Spur nutzen. Der Fußweg auf der Gebäudeseite ist zu einem breiten Boulevard geworden. Auf der Wasserseite gibt es neue Bänke und eine neue Beleuchtung. Der Autoverkehr hat nun nur noch zwei statt wie bisher vier Fahrspuren zur Verfügung.

Tjarks freut sich über "neue Flaniermeile"

Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne) und der Leiter des Bezirksamts Hamburg-Mitte, Falko Droßmann (SPD), setzten am Freitag symbolisch den letzten Stein für den Umbau. Tjarks freute sich über "eine neue Flaniermeile direkt an der Alster, jetzt auch mit freiem Alster-Blick von fast jeder Stelle - und mit breiten Gehwegen."

Kosten bei 7,6 Millionen Euro

Die Neugestaltung kostete rund 7,6 Millionen Euro. Das Bundesverkehrsministerium förderte das Projekt mit 5,7 Millionen Euro. Auch die ansässigen Grundeigentümer im Business Improvement District (BID) Ballindamm beteiligten sich finanziell an der Verschönerung der Straße.

Weitere Informationen
Blick auf die Baustelle an der Reesendammbrücke am Jungfernstieg. © picture alliance/dpa Foto: Georg Wendt

Der Jungfernstieg ist jetzt für Privatfahrzeuge gesperrt

Radfahrende teilen sich die Straße nun nur noch mit Bussen und Taxen. Der endgültige Ausbau soll im Frühjahr 2022 beginnen. (16.10.2020) mehr

Visualisierung der Binnenalster. © moka-studio GbR Foto: Visualisierung

Hamburger Binnenalster soll attraktiver werden

Die Uferbereiche der Hamburger Binnenalster sollen behutsam weiterentwickelt werden. (28.08.2020) mehr

Luftbild der Hamburger Außenalster © imago images / Westend61

Die Alster - Hamburgs blaue Mitte

Aus einem kleinen Fluss wird ein großer See mitten in der Stadt - die Alster prägt Hamburgs Stadtbild und ist ein idealer Ort zum Entspannen. Tipps für Entdeckertouren. (13.08.18) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 04.11.2020 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Peter Tschentscher (SPD), Hamburgs Erster Bürgermeister, spricht auf eienr Landespressekonferenz über Corona-Maßnahmen.

Notbetreuung und Maskenpflicht: Hamburgs Corona-Beschlüsse

Der Senat hat seine Beschlüsse zu den Verschärfungen der Corona-Regeln vorgestellt. Weniger Kinder sollen in die Kitas und Schulen kommen. mehr

Ein Teststäbchen wird gezeigt. © picture alliance Foto: Johan Nilsson TT

285 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Der Inzidenzwert ist in der Hansestadt nach Angaben der Sozialbehörde auf 98,4 gesunken. mehr

Blick in die Mönckeberstraße in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Hamburger Innenstadt: Umbau der Steinstraße wird vorbereitet

Weil die Mönckebergstraße wegen Bauarbeiten gesperrt wird, müssen die Busse ab März durch die Steinstraße fahren. mehr

Stühle und Tische eines geschlossenen Restaurants sind aufeinander gestapelt. © Picture Alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

Hamburger Gastronomen: Corona-Hilfen kommen zu langsam

Die Verlängerung des Corona-Lockdowns sorgt für Frust in Hamburgs Gastronomie: "Lasst uns nicht verhungern". mehr