Der Hamburger Hafen aus der Vogelperspektive. © picture alliance / Arco Images GmbH Foto: Joko

Hamburger Hafen sichert bundesweit mehr als 600.000 Jobs

Stand: 11.03.2021 19:44 Uhr

Der Hamburger Hafen sichert einer Studie zufolge bundesweit ingesamt 607.000 Arbeitsplätze. Außerdem verdient der Staat fast 2,6 Milliarden Euro mit Steuereinnahmen am Hafen.

124.000 der Arbeitsplätze befinden sich in der Metropolregion Hamburg, sagte Sönke Maatsch, Projektleiter am Bremer Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL), am Donnerstag bei der Präsentation der Studie. Allein in Hamburg hängen 47.000 Jobs am Hafen. Besonders viele Arbeitsplätze hängen offenbar am Container-Umschlag. Denn die Behälter werden mit Zügen und Lastwagen nach ganz Deutschland gebracht.

Bundesweit wichtiger Jobmotor

Rechnerisch kommen damit auf einen einzigen Beschäftigten an den Terminals in Hamburg 141 Arbeitsplätze im ganzen Bundesgebiet. Diese Zahlen sind höher als bei einer vorhergehenden Untersuchung vor sieben Jahren. Wirtschaftssenator Michael Westhagemann (parteilos) sieht darin die Chance, mehr Unterstützungsleistungen beim Bund geltend zu machen.

Fast 2,6 Milliarden Steuereinnahmen

Laut Michael Bräuninger vom Hamburger Economic Trends Research (ETR) spült der Hafen bundesweit etwa 1,26 Milliarden Umsatz- und knapp 960 Millionen Euro Einkommensteuer in die Staatskasse. Hinzu kämen mehr als 350 Millionen Euro an Gewerbe- und Körperschaftsteuern. Die Untersuchung fand im Auftrag der Wirtschafts- und der Hafenbehörde statt.

Weitere Informationen
Ein Schiff liegt am Container-Terminal Tollerort. © picture alliance/dpa Foto: Georg Wendt

Fast acht Prozent weniger Umschlag im Hamburger Hafen

Die Hafen-Manager hatten wegen der Corona-Krise sogar einen noch größeren Rückgang erwartet. Hamburg verliert jedoch Marktanteile. (25.02.2021) mehr

Container Terminal Altenwerder im Hamburger Hafen. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

Handelskammer fordert: Hafen engagierter weiter entwickeln

Ist die Weiterentwicklung des Hamburger Hafens verschlafen worden? Die Handelskammer meint ja und übt Kritik am Senat. (19.01.2021) mehr

Das Containerterminal Burchardkai im Hamburger Hafen. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Hamburger Hafen: Prognose geht von geringerem Wachstum aus

Das ist das Ergebnis einer neuen Studie. "Ernüchternd", meint der Wirtschaftssenator zu den schlechteren Aussichten. (03.12.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 11.03.2021 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Hamburgs Erster Bürgermeister, Peter Tschentscher (SPD) bei einer LPK.

Hamburger Senat will Ausgangssperre aufheben

Voraussichtlich am 12. Mai könnten die Ausgangsbeschränkungen in Hamburg aufgehoben werden, sagte Bürgermeister Peter Tschentscher am Freitag. mehr