Stand: 25.09.2020 13:51 Uhr

Hamburger Flughafen: Das Vorfeld ist fertig saniert

Während andere Ausbauvorhaben und Erweiterungspläne wegen der Corona-Pandemie auf Eis liegen, hat der Hamburg Airport die Vorfeldsanierung planmäßig abgeschlossen: Nach viereinhalb Jahren Bauzeit ist der Bereich fertig erneuert. Ingesamt hat der Flughafen dafür 120 Millionen Euro ausgegeben.

VIDEO: Flughafen: Sanierung des Hauptvorfelds abgeschlossen (1 Min)

Bei laufendem Betrieb saniert

So groß wie 60 Fußballfelder ist die Fläche, die zwischen den Terminals und der Start- und Landebahn im laufenden Betrieb saniert worden ist. Auf dem Vorfeld werden Flugzeuge rangiert und geparkt. Die alte Fläche war teilweise 60 Jahre alt, zwischen den einzelnen Teilen taten sich zentimeterbreite Risse auf, deshalb war die Grunderneuerung nötig geworden.

LEDs weisen den Weg

Ein Airbus 319 der Fluggesellschaft Eurowings rollt hinter einem "Follow-Me-Car" über das Vorfeld am Hamburg Airport. © picture alliance / dpa Foto: Axel Heimken
Flugzeuge kommen nun schneller zu ihren Parkplätzen.

Flugzeuge kommen nun schneller zu ihren Parkplätzen: In das Vorfeld sind knapp 2.000 grüne LEDs eingelassen, die den Maschinen interaktiv den Weg zeigen. Es muss also kein Einweiser mehr im Auto vorneweg fahren. Auch auf den Parkplätzen abseits der Terminals gibt es nun Stromanschlüsse für Flugzeuge.

Noch aber wird nur ein Bruchteil davon gebraucht. Flughafenchef Michael Eggenschwiler geht davon aus, dass erst in vier Jahren wieder wieder so viele Menschen fliegen werden wie vor der Krise.

 

Weitere Informationen
Blick aus der Luft auf den Hamburger Flughafen. © picture-alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Ausbau des Hamburger Flughafens genehmigt

Das Oberverwaltungsgericht hat eine Klage von Umweltschützern gegen den Ausbau des Hamburger Flughafens abgelehnt. Konkret geht es um ein vorübergehendes Terminal auf dem Vorfeld. (03.06.2020) mehr

Nahezu menschenleer ist ein Gang zu den Flugsteigen im Abflugbereich am Flughafen Hamburg. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Wie der Hamburger Flughafen durch die Krise steuert

Am Hamburger Flughafen werden sonst jeden Tag im Schnitt 48.000 Passagiere abgefertigt. Jetzt sind es wegen Corona noch 300 bis 400. Ein Besuch auf dem Airport im Krisenmodus. mehr

Flughafen Hamburg in den 1950er Jahren © Michael Penner

Vom Zeppelin zum Airbus: Hamburgs Flughafen

1911 entsteht auf einer grünen Wiese vor den Toren Hamburgs ein Landeplatz für Luftschiffe. Heute ist Fuhlsbüttel ein internationaler Airport mit vielen Millionen Reisenden. (04.11.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 25.09.2020 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Einsatzkräfte der Polizei kontrollen die Einhaltung der Maskenfplicht in einer U-Bahn. © TNN

Kontrolle in U- und S-Bahnen: 330 Verstöße gegen Maskenpflicht

In Hamburg sind am Samstagabend etwa 23.000 Fahrgäste von U- und S-Bahnen kontrolliert worden. Es ging um die Maskenpflicht. mehr

Kunden in einem Hamburger Einkaufszentrum. © NDR Foto: Karsten Sekund

Verkaufsoffener Sonntag: Kunden in Hamburg zurückhaltend

In Hamburg ist ein verkaufsoffener Sonntag nachgeholt worden. Doch die Corona-Pandemie und Regenwetter hielten viele Kunden ab. mehr

Ein Fächer mit der Aufschrift "Wir sind es wert." liegt auf einem Tisch © picture alliance / dpa Foto: Arne Immanuel Bänsch

Positive Reaktionen nach Tarifeinigung im öffentlichen Dienst

Die Beschäftigten im öffentlichen Dienst bekommen mehr Geld. In Hamburg wird die Einigung weitgehend begrüßt. mehr

Einsatzkräfte der Poilzei tragen nach einem Einbruch in eine Bank einen tatverdächtigen Gegenstand. © TV Elbnews

Mit großem Bohrer in Hamburger Bankfiliale eingebrochen

Unbekannte haben versucht, in den Tresorraum einer Haspa-Filiale in Altona zu gelangen. Sie ließen einen großen Bohrer zurück. mehr