Stand: 21.09.2020 06:18 Uhr  - NDR 90,3

Hamburger Elbtunnel ist nach Sperrung wieder frei

Autos stehen in der Hamburger Innenstadt nach einer Sperrung der A7 im Stau. © picture alliance/dpa Foto: Markus Scholz
Der umgeleitete Verkehr sorgte auch im Hamburger Stadtzentrum für Stillstand.

Der Hamburger Elbtunnel ist nach einer 55-stündigen Sperrung wie geplant am Montagmorgen gegen 5 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben worden. Die Baumaßnahmen waren wie geplant in der Nacht abgeschlossen worden, wie ein Sprecher der Verkehrsleitzentrale Hamburg sagte. Am Wochenende hatte die Sperrung zu erheblichen Verkehrsbehinderungen geführt.

Die Sperrung hatte am Freitagabend um 22 Uhr begonnen. Gesperrt war die Autobahn in Richtung Süden ab der Anschlussstelle Hamburg-Volkspark bis Hamburg-Hausbruch. In Richtung Norden war die Autobahn 7 zwischen Hamburg-Heimfeld und -Volkspark nicht passierbar.

Zeitweise 30 Kilometer Stau

Auf der Autobahn 1 staute sich der Verkehr zwischen den Anschlussstellen Bargteheide und Hamburg-Stillhorn zeitweise auf rund 30 Kilometern. In Fahrtrichtung Norden erstreckte sich der Stau auf rund zehn Kilometern zwischen Maschener Kreuz und Stillhorn, wie eine Sprecherin der Verkehrsleitstelle sagte. Auch im Hamburger Stadtgebiet kam der Verkehr nur langsam voran. Der gesamte Ring 1 und alle Zubringerstrecken zur A1 waren verstopft.

Videos
Bauarbeiten an der A7
3 Min

A7: Für 55 Stunden gesperrt

Vor dem Neubau der A7 müssen noch viele Jobs erledigt werden. In 55 Stunden sollen Fahrspuren abgebaut und an anderer Stelle wieder eingerichtet werden. Bis Montag bleibt die A7 gesperrt. 3 Min

A7-Ausbau steht hinter Maßnahmen

Hintergrund der Sperrung sind vorbereitende Bauarbeiten zur Verbreiterung der Autobahn im Hafengebiet auf acht Spuren. Aktuell steht der Abriss der Autobahnrampe am Elbtunnel in Waltershof an. In einigen Monaten sollen zwei Fahrstreifen abgerissen und dann vorübergehend über einen Hilfsdamm geführt werden. Dafür braucht der Elbtunnel-Computer eine neue Software. Zudem entfernen Arbeitstrupps südlich der Elbe mehrere Verkehrszeichenbrücken. Auch nördlich des Elbtunnels in Altona tut sich was: Dort werden die abzureißenden Autobahnbrücken eingerüstet.

Weitere Informationen
ADAC-Hansa-Pressesprecher Christian Hieff spricht in ein Mikrofon
2 Min

Hamburg: Der Elbtunnel wird komplett gesperrt

Wegen Baumaßnahmen wird der Elbtunnel am Wochenende gesperrt. Autofahrer müssen über die A 21 oder das Stadtgebiet ausweichen. Der ADAC-Hansa-Pressesprecher Christian Hieff gibt Tipps. 2 Min

Stau vor dem Elbtunnel in Hamburg © dpa-Bildfunk Foto: Bodo Marks

Verkehrsmeldungen für Hamburg

Staus, Baustellen, Gefahrenhinweise und Behinderungen auf den Straßen - die aktuelle Verkehrslage in und um Hamburg. mehr

Die Computergrafik zeigt, wie die verbreiterte Langenfelder Brücke in Hamburg aussehen soll.

Autobahn 7: Der große Ausbau im Norden

Die A 7 in Hamburg wird ausgebaut. NDR.de informiert über das Bauprojekt und die aktuelle Verkehrslage. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 21.09.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Aktenordner liegen auf einem Tisch. © photocase.de Foto: John Dow

Statt Papierbergen: Hamburger Justiz startet mit E-Akten

Die Zeit der Aktenberge an Hamburger Gerichten soll zu Ende gehen: Stattdessen werden jetzt Stück für Stück elektronische Akten eingeführt. Den Anfang machte jetzt das Landgericht. mehr

Aktivisten von "Fridays for Future" und BUND demonstrieren auf dem Fischmarkt in Hamburg mit einem Banner mit der Aufschrift "Endliche Ressourcen, Unendliche Ignoranz", um auf den globalen Erdüberlastungstag 2020 aufmerksam zu machen. © picture alliance / dpa Foto: Ulrich Perrey

"Fridays for Future": Demo soll kleiner werden

Eigentlich sollte die "Fridays for Future"-Demo am Freitag in Hamburg wieder größer ausfallen. Doch die Sozialbehörde will statt der geplanten 10.000 nur noch 2.000 Teilnehmer zulassen. mehr

HSV-Profi Toni Leistner nach dem Pokal-Aus bei Dynamo Dresden. © imago images/Steffen Kuttner Foto: Steffen Kuttner

HSV: DFB-Sportgericht ändert Leistner-Sperre

Toni Leistner und Zweitligist HSV haben mit ihrem Einspruch gegen das erste Urteil des DFB-Sportgerichts Erfolg gehabt. Der Defensivspieler ist schon am 4. Oktober wieder spielberechtigt. mehr

Stefanos Tsitsipas schlägt auf. © picture alliance/Daniel Bockwoldt/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Tennis: Top-Favorit Tsitsipas am Rothenbaum weiter

Top-Favorit Stefanos Tsitsipas steht beim ATP-Turnier in Hamburg im Viertelfinale. Der NDR überträgt das Match des Griechen gegen Dusan Lajovic am Freitag im Livestream. Auch der Norweger Casper Ruud kam weiter. mehr