Stand: 21.09.2020 06:18 Uhr

Hamburger Elbtunnel ist nach Sperrung wieder frei

Autos stehen in der Hamburger Innenstadt nach einer Sperrung der A7 im Stau. © picture alliance/dpa Foto: Markus Scholz
Der umgeleitete Verkehr sorgte auch im Hamburger Stadtzentrum für Stillstand.

Der Hamburger Elbtunnel ist nach einer 55-stündigen Sperrung wie geplant am Montagmorgen gegen 5 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben worden. Die Baumaßnahmen waren wie geplant in der Nacht abgeschlossen worden, wie ein Sprecher der Verkehrsleitzentrale Hamburg sagte. Am Wochenende hatte die Sperrung zu erheblichen Verkehrsbehinderungen geführt.

Die Sperrung hatte am Freitagabend um 22 Uhr begonnen. Gesperrt war die Autobahn in Richtung Süden ab der Anschlussstelle Hamburg-Volkspark bis Hamburg-Hausbruch. In Richtung Norden war die Autobahn 7 zwischen Hamburg-Heimfeld und -Volkspark nicht passierbar.

Zeitweise 30 Kilometer Stau

Auf der Autobahn 1 staute sich der Verkehr zwischen den Anschlussstellen Bargteheide und Hamburg-Stillhorn zeitweise auf rund 30 Kilometern. In Fahrtrichtung Norden erstreckte sich der Stau auf rund zehn Kilometern zwischen Maschener Kreuz und Stillhorn, wie eine Sprecherin der Verkehrsleitstelle sagte. Auch im Hamburger Stadtgebiet kam der Verkehr nur langsam voran. Der gesamte Ring 1 und alle Zubringerstrecken zur A1 waren verstopft.

A7-Ausbau steht hinter Maßnahmen

Hintergrund der Sperrung sind vorbereitende Bauarbeiten zur Verbreiterung der Autobahn im Hafengebiet auf acht Spuren. Aktuell steht der Abriss der Autobahnrampe am Elbtunnel in Waltershof an. In einigen Monaten sollen zwei Fahrstreifen abgerissen und dann vorübergehend über einen Hilfsdamm geführt werden. Dafür braucht der Elbtunnel-Computer eine neue Software. Zudem entfernen Arbeitstrupps südlich der Elbe mehrere Verkehrszeichenbrücken. Auch nördlich des Elbtunnels in Altona tut sich was: Dort werden die abzureißenden Autobahnbrücken eingerüstet.

Weitere Informationen
Stau vor dem Elbtunnel in Hamburg © dpa-Bildfunk Foto: Bodo Marks

Verkehrsmeldungen für Hamburg

Staus, Baustellen, Gefahrenhinweise und Behinderungen auf den Straßen - die aktuelle Verkehrslage in und um Hamburg. mehr

Die Computergrafik zeigt, wie die verbreiterte Langenfelder Brücke in Hamburg aussehen soll.

Autobahn 7: Der große Ausbau im Norden

Die A 7 in Hamburg wird ausgebaut. NDR.de informiert über das Bauprojekt und die aktuelle Verkehrslage. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 21.09.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Abstrichstäbchen wird in einer Corona-Test- Einrichtung gehalten. © picture alliance/dpa Foto: Britta Pedersen

390 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Hamburg bleibt auf einem hohen Niveau. Der Sieben-Tage-Wert steigt auf 119,2. mehr

Zwei Gartenstühle lehnen an einem Gartentisch. Der Tisch ist dadurch sichtlich gesperrt. © picture alliance Foto: Karl-Heinz Spremberg

Neue Corona-Einschränkungen: Gastronomen entsetzt

Die verschärften Corona-Maßnahmen treffen zahlreiche Branchen in Hamburg. Vor allem Gastronomen haben kein Verständnis. mehr

Joachim Lux, der Intendant des Thalia Theaters, im Porträt. © picture alliance Foto: Christian Charisius

Joachim Lux: "Neue Corona-Regeln müssen für alle gelten"

Der Intendant des Hamburger Thalia Theaters kritisiert mangelnde Fairness bei den Corona-Maßnahmen. mehr

Eine Animation des neues Eisbrechers der Pellas Sietas Werft. © Pella Sietas Werft

Sietas-Werft: Großer Eisbrecher auf Kiel gelegt

Der größte jemals in Deutschland gebaute Eisbrecher wird rund 120 Meter lang und soll im Osten Russlands eingesetzt werden. mehr