Stand: 24.10.2018 19:16 Uhr

Hamburg zahlt Millionen für Sport-Großevents

Bild vergrößern
Die Beachvolleyball-WM findet im kommenden Jahr am Rothenbaum statt.

Hamburg will international stärker als Sportmetropole wahrgenommen werden. Deshalb sollen Großveranstaltungen in diesem und im nächsten Jahr mit rund 8,5 Mio Euro gefördert werden - das geht aus einer Senatsdrucksache hervor.

Größter Posten: Beachvolleyball

Knapp 2,6 Millionen Euro hatte sich sich die Stadt demnach die Rollstuhl-Basketball-WM im August in Wilhelmsburg kosten lassen. Größter Posten in der Förderung internationaler Sportevents ist aber Beachvolleyball: In diesem Jahr zahlte Hamburg für das Turnier im Rothenbaumstadion 650.000 Euro. Die WM im kommenden Jahr soll insgesamt 7,4 Millionen Euro kosten, davon will die Stadt knapp die Hälfte tragen.

Eine Viertelmillion für Fußball-EM-Bewerbung

Der Ironman Triathlon kostet Hamburg jährlich 300.000 Euro. Das besagen Zahlen der Behörde für Inneres und Sport. Die Handball-WM mit zwei Spielen im Januar bezuschusst die Stadt mit gut einer Million Euro, allein die deutsche Bewerbung um die Fußball-EM 2024 schlug in Hamburg mit 250.000 Euro zu Buche.

Alles in allem lässt sich die Stadt internationale sportliche Großveranstaltungen in diesem und dem nächsten Jahr also rund 8,5 Millionen Euro kosten. Obendrauf kommt noch die Förderung der regelmäßigen Hamburger Highlights wie Derby, Marathon, Triathlon, Tennis und Cyclassics mit jährlich jeweils gut 100.000 Euro.

Weitere Informationen

Beachvolleyball-WM 2019 in Hamburg

Hamburg ist im kommenden Jahr Austragungsort der Beachvolleyball-Weltmeisterschaft. Das gab der Weltverband am Mittwoch bekannt. Gespielt wird im Stadion am Rothenbaum. (24.01.2018) mehr

Tennisstadion am Rothenbaum wird modernisiert

Das Tennisstadion am Hamburger Rothenbaum soll bis 2020 schrittweise modernisiert werden. Darauf einigten sich Stadt und Verantwortliche der Arena, in der auch Beachvolleyball gespielt wird. (16.10.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 24.10.2018 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:14
Hamburg Journal

Wie geht es weiter in der Handelskammer?

09.12.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
04:04
Hamburg Journal

Vor 80 Jahren wurde das KZ Neuengamme errichtet

09.12.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:30
Hamburg Journal

John Neumeiers Hommage an George Balanchine

09.12.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal