Stand: 19.03.2019 13:00 Uhr

Hamburg will Bergedorf-West fördern

Der Hamburger Senat will Bergedorf-West besonders fördern mit dem "Rahmenprogramm Integrierte Stadtteilentwicklung" (RISE). Das Gebiet soll städtebaulich aufgewertet werden.

Verknüpfung mit Oberbillwerder angestrebt

Das Leben für die Menschen in Bergedorf-West soll sich durch schönere Freiflächen und gute Einkaufsmöglichkeiten verbessern. Stadtentwicklungssenatorin Dorothee Stapelfeldt (SPD) sagte: "Der Stadtteil soll räumlich, kulturell und sozial mit den angrenzenden Quartieren, also insbesondere mit Oberbillwerder verknüpft werden."

Die bebaute Welt war in Bergedorf-West zu Ende, das ändere sich mit der Entwicklung von Oberbillwerder, so Bezirksamtsleiter Arne Dornquast (SPD). Seine Vision für die nächsten Jahre: "Sie kommen aus ihrer bezahlbaren Wohnung in einen selbstgestalteten Stadtteil, in dem die Aufenthaltsqualität vor der Haustür und im ganzen Quartier besser geworden ist. Sie haben eine bessere Infrastruktur, die Menschen leben dort ausgesprochen gerne und möchten einfach, dass ihr Quartier ein bisschen hübscher wird."

Beginn mit Verschönerungen rund um das Einkaufszentrum

In diesem Jahr wird mit den Planungen zu Verschönerungen rund um das Einkaufszentrum begonnen. Die bisherigen Planungskosten belaufen sich auf eine Million Euro. Die Kosten für die gesamte Gebietsentwicklung stehen noch nicht fest.

Weitere Informationen

Hamburg gibt grünes Licht für Oberbillwerder

Der Hamburger Senat hat den Masterplan Oberbillwerder beschlossen. Der Verband der Hamburger Wohnungsbauer meldete Zweifel am neuen Stadtteil für rund 16.000 Menschen an. mehr

Hamburgs Logo-Streit: Burg statt drei Eichen

Bergedorf muss nach 15 Jahren wohl auf sein Logo mit den drei stilisierten Bäumen verzichten. Die Wirtschaftsbehörde fordert, dass sich der Bezirk mit dem Hamburg-Logo präsentiert. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 19.03.2019 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:24
Hamburg Journal
02:10
Hamburg Journal
02:11
Hamburg Journal