Stand: 30.12.2017 08:40 Uhr

Hamburg Kommentar: Hamburg sind wir alle

von Hendrik Lünenborg

In diesen Tagen wird viel zurückgeblickt - auch bei uns in Hamburg. Auf die großen Ereignisse des vergangenen Jahres, wie zum Beispiel die Eröffnung der Elbphilharmonie, den G20-Gipfel, den Streit um die Elbvertiefung, das Hamburger Stauproblem und natürlich den ewig kriselnden HSV. Das sind bestimmt lohnende Themen für einen Rückblick, aber die wirklich prägenden Momente waren andere, meint Hendrik Lünenborg in seinem Kommentar. 

Bild vergrößern
Hendrik Lünenborg, Programmchef von NDR 90,3 weiß, was Hamburg besonders macht.

Was macht Hamburg eigentlich zu Hamburg? Es sind jedenfalls nicht nur Elbe, Hafen, Alster, Bille und seit Januar: die Elbphilharmonie. Nein, Hamburg das ist vor allem die Nachbarin, die schnell mal auf die Kinder aufpasst, weil mal wieder alles drunter und drüber geht. Das sind die mutigen Barmbeker, die sich dem Messerattentäter in den Weg gestellt haben. Das sind die ehrenamtlichen Trainer, die in ihrer Freizeit mehrmals in der Woche beispielsweise auf der Jahnkampfbahn stehen und mit den Lütten um die Wette rennen.  Das sind die vielen Menschen, die nach den G20-Ausschreitungen das Schulterblatt gefegt haben. Das sind die, die zuhause im Stillen ihre Angehörigen pflegen. Das sind die unzähligen Menschen, die sich noch immer um die Flüchtlinge in unserer Stadt kümmern.

Zwei Figuren und ein Haus aus Holz werden an eine Tafel geheftet. © fotolia.com Foto: Ivan Kruk

Hamburg Kommentar: Hamburg sind wir alle

NDR 90,3 - Der Hamburg-Kommentar -

Hamburg wäre nicht Hamburg ohne seine Bewohner, die diese Stadt so lebenswert machen. Jeder kann mitgestalten, was Hamburg ist und in 2018 sein wird, sagt Hendrik Lünenborg, Programmchef von NDR 90,3.

4,67 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Hamburg: Das ist die Art und Weise wie wir miteinander umgehen.

Wir selbst entscheiden täglich aufs Neue in was für einer Stadt wir leben wollen. Es ist nicht der Senat, der das festlegt. Dafür gibt es keinen Masterplan. Im täglichen Miteinander zeigt sich das wahre Wesen dieser Stadt. Aus diesem Grund stellen wir Ihnen bei NDR 90,3 täglich den Hamburger des Tages vor. Uns erreichen so viele Geschichten über kleine Aufmerksamkeiten, über couragiertes Handeln und spontane Hilfsbereitschaft. Oft sind es Kleinigkeiten: Jemand, der einer älteren Dame anbietet, die schweren Einkäufe nach Hause zu tragen. Das tut beiden gut, denn helfen macht froh. Und dabei ist die Größe der Tat wirklich nicht ausschlaggebend. Respekt und Aufmerksamkeit gerade in den kleinen Dingen sind entscheidend für das Zusammenleben in so einer vielfältigen Stadt wie Hamburg.

Ich wünsche Ihnen allen, dass Sie im kommenden Jahr vielen Hamburgerinnen und Hamburgern des Tages begegnen.  

Weitere Informationen
NDR 90,3

Die Hamburger des Tages

18.10.2018 19:30 Uhr
NDR 90,3

Sie möchten einem lieben Mitmenschen Danke sagen? Wir suchen die Hamburger des Tages! Hier können Sie sich bewerben. Wir senden Ihre Grüße bei NDR 90,3 und im Hamburg Journal. mehr

NDR 90,3

Der Hamburg-Kommentar

NDR 90,3

Immer sonnabends um 8.40 Uhr kommentiert die Aktuell-Redaktion von NDR 90,3 das politische Geschehen in Hamburg. Alle Kommentare zum Nachlesen gibt es hier. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Der Hamburg-Kommentar | 30.12.2017 | 08:40 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:39
Hamburg Journal

Halbjahresbilanz: Quo vadis, Peter Tschentscher?

19.10.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:58
Hamburg Journal

Verkehrsminister erwarten mehr von Dieselbauern

19.10.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:58
Hamburg Journal

Neue Langenfelder A7-Brücke eingeweiht

19.10.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal