Hamburg gibt Impftermine für weitere Berufsgruppen frei

Stand: 07.05.2021 11:20 Uhr

Die Stadt Hamburg ruft ab Freitag weitere Angehörige der Prioritätsgruppe 3 dazu auf, Termine für die Corona-Schutzimpfung zu vereinbaren.

Die Gesundheitsbehörde hat den Kreis der Impfberechtigten am Freitagvormittag erweitert. Demnach zählen zu den Aufgerufenen jetzt Beschäftigte im öffentlichen Nahverkehr sowie Fahrer und Fahrerinnen von Taxis und Moia-Bussen. Außerdem aufgerufen sind in besonders relevanter Position Beschäftigte von Apotheken sowie in medizinischen Laboren.

Auch Jugendgruppenleiter aufgerufen

Hinzu kommen Jugendgruppenleiter und -leiterinnen sowie Ehrenamtliche, die Sommerfreizeiten für Kinder und Jugendliche ermöglichen. Sie gehören zur sogenannten Priorisierungsgruppe 3, die bislang noch nicht vollständig zum Impfen aufgerufen ist. Es fehlen dort unter anderem noch die über 60-Jährigen.

Termine telefonisch oder online

Termine zur freiwilligen Corona-Schutzimpfung im Impfzentrum können online oder per Telefon vereinbart werden. Dafür steht in Hamburg ausschließlich die Telefonnummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes zur Verfügung: 116 117 (Kurzwahlnummer, es ist keine Vorwahl notwendig).

Weitere Informationen
Ein Transparent mit der Aufschrift "Corona-Impfzentrum Eingang West" steht vor dem Haupteingang der Hamburger Messehallen. © picture alliance / dpa Foto: Georg Wendt

Corona-Impfung Hamburg: Wer im Impfzentrum impfberechtigt ist

Personen, die zu einer vorgezogenen Impfung berechtigt sind, können ihren Termin online oder telefonisch vereinbaren. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 Aktuell | 07.05.2021 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Menschen fahren auf der Barkasse "Klein Fritzchen" bei einer Hafenrundfahrt auf der Elbe. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

49 neue Corona-Fälle in Hamburg - Inzidenzwert sinkt

Die Sozialbehörde hat am Sonnabend 49 Neuinfektionen registriert, 24 weniger als vor einer Woche. Der Inzidenzwert liegt bei 15,8. mehr