Ein Stand-Up-Padler auf der Außenalster.

Hamburg feiert den "Active City Day"

Stand: 18.06.2021 21:41 Uhr

Eine der vielen Folgen des Corona-Lockdowns war Bewegungsarmut. Dagegen will Hamburg etwas tun und die Menschen wieder in Bewegung bringen. Am "Active City Day" am Freitag gab es jede Menge Angebote für körperliche Aktivität.

Von der Kita bis zum Seniorenheim: Überall in der Stadt sollte es Mitmachangebote geben. Insgesamt waren 116 Aktionen geplant. Für Jung und Alt, im Betrieb, im Verein oder ganz individuell.

"Active City Summer" startet im Juli

"Das ist der Startschuss für einen bewegten Sommer", hatte Sport- und Innensenator Andy Grote (SPD) im Vorfeld gesagt. "Mit dem 'Active City Day' und dem bald startenden 'Active City Summer' wollen wir die Hamburgerinnen und Hamburger jetzt aus der Corona-Müdigkeit holen und zu Sport und körperlicher Aktivität motivieren." Beim "Active City Summer", der im Juli beginnt, will die Stadt bis Ende September ganz Hamburg mit Sportkursen und weiteren Angeboten auf Trab halten.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 18.06.2021 | 11:20 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ingo Zamperoni moderiert "Wir halten zusammen! – Der ARD Benefiz-Tag zur Hochwasserkatastrophe".

"Wir halten zusammen" - der ARD-Spendentag zur Flutkatastrophe

Die große Fernseh-Gala zugunsten der Menschen, die beim Hochwasser alles verloren haben, läuft. Bis 24 Uhr sind die Spendentelefone geschaltet. extern