Touristen blicken auf den Hamburger Hafen. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Hamburg als Reiseziel: Neue Konzepte gefragt

Stand: 29.09.2021 10:40 Uhr

Hamburg ist wieder mehr das Ziel von Touristen und Reisenden. Damit die Branche einen neuen Boom erlebt, braucht es nach Angabe von Verbänden neue Konzepte.

Im Vergleich zu 2020 zieht der Tourismus wieder an. Es gibt aber zwei Probleme, sagt Wolfgang Raike vom Tourismusverband Hamburg im Gespräch mit NDR 90,3: Wegen Corona würden Touristen und Touristinnen Großstädte wie Hamburg meiden und lieber ins Umland reisen. Vor allem Campinplätze seien gut besucht.

Handelskammer will ganzen Norden vermarkten

Außerdem kämen nach wie vor deutlich weniger Geschäftsreisende in die Stadt und das könnte dauerhaft so bleiben. Deswegen will die Handelskammer Norddeutschland als Region stärker vermarkten, so Hauptgeschäftsführer Malte Heyne. So könnten Gäste dazu gebracht werden, insgesamt mehr Übernachtungen in Hamburg zu buchen - und von hier aus Ausflüge nach Lübeck, Lüneburg oder an die Küste unternehmen.

Außerdem will die Tourismusbranche mehr Gäste aus dem Ausland in die Stadt locken. Dass Hamburg international weniger bekannt ist als Berlin und München, ist allerdings ein altbekanntes Problem.

Zahlen im Juni angestiegen

Im Ferienmonat Juli waren die Tourimus-Zahlen kräftig angestiegen. Rund 430.000 Menschen haben im Juli in der Hansestadt in einem Hotel, in einer Jugendherberge oder auf einem Campingplatz übernachtet - das waren rund zehn Prozent mehr als im gleichen Monat 2020, aber noch deutlich weniger als vor Corona. Der Flughafen Hamburg schreibt wegen der Pandemie auch in diesem Jahr wieder tiefrote Zahlen. Der Verlust werde wohl mehr als 100 Millionen Euro betragen, sagte Flughafenchef Michael Eggenschwiler am Mittwoch.

Weitere Informationen
Blick von oben auf den Hamburger Flughafen. © picture alliance / dpa Foto: Axel Heimken

Hamburgs Airport-Bilanz: Wohl über 100 Millionen Euro Verlust

Mittlerweile kommen wieder mehr Fluggäste, aber es dauert wohl noch Jahre, bis der Airport wieder schwarze Zahlen schreibt. mehr

Postkarten mit Hamburg-Motiven in einem Postkartenständer. © dpa Foto: Marcus Brandt

Nach Corona-Einbruch: Tourismus zieht in Hamburg wieder an

Im Ferienmonat Juli sind die Zahlen deutlich gestiegen - doch nicht einmal jedes zweite Hotelbett war in der Hochsaison belegt. (21.09.2021) mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 29.09.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Die Darstellerinnen Sabrina Weckerlin (Eiskönigin Elsa, r.) und Celena Pieper (ihre Schwester Anna) stehen nach einer Probe für das Musical "Die Eiskönigin" auf der Bühne im Stage Theater an der Elbe. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Ab November: "Die Eiskönigin" als Musical in Hamburg

Am 8. November feiert der Kino-Welterfolg als Musical Premiere in Hamburg. Zurzeit laufen die letzten Proben. mehr