Stand: 13.01.2020 06:00 Uhr

Hamburg Spitze bei Lebensmittelkontrollen

Ein Lebensmittelkontrolleur überprüft bei einer Betriebskontrolle den Zustand von gelagerten Waren. © dpa Foto: Uwe Anspach
Bei Lebensmitteln erreicht Hamburg eine durchschnittliche Kontrollquote von 85 bis 95 Prozent.

Hamburg liegt bei der Kontrolle von Lebensmitteln bundesweit vorn. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung der Verbraucherschutzorganisation Foodwatch. Die Organisation hat untersucht, ob die Behörden in Deutschland ihren planmäßigen Kontrollen nachkommen. Dass es dabei Missstände gibt, zeigte zuletzt etwa ein Fall von mit Bakterien verseuchten Wurstwaren in Hessen. Im Oktober war dort ein ganzer Betrieb geschlossen worden.

Gute Kontrollquote in Hamburg

Das Ergebnis der Foodwatch-Studie ist für fast alle Bundesländer ernüchternd. Bundesweit fällt danach jede dritte vorgeschriebene Kontrolle aus - der Grund ist meist Personalmangel. Allein Hamburg schafft eine durchschnittliche Kontrollquote von 85 bis 95 Prozent. Hier kommen die Behörden also ihrer Kontrollpflicht fast überall nach. Rund 14.000 Lebensmittelbetriebe wurden dabei unter die Lupe genommen. Besonders gut schneiden die Bezirke Wandsbek und Nord ab, sie erreichen sogar eine Quote von 100 Prozent.

Der Grund für das gute Abschneiden Hamburgs sei die Strategie des Senats, mehr Fachkräfte auszubilden, sagt der Verbraucherschutz-Experte der SPD, Jenspeter Rosenfeldt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 13.01.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Blick auf ein Silvesterfeuerwerk in der Hamburger Innenstadt.

SPD und Grüne fordern weniger Feuerwerk an Silvester

In Hamburg wollen SPD und Grüne mehr Böller-Verbotszonen als bislang bekannt und kürzere Feuerwerkszeiten. mehr

Ein Elektroauto wird an einer Ladesäule in Hamburg aufgeladen.

Ladestationen für Elektroautos: Hamburg auf Platz drei

Auf Hamburgs Straßen sind immer mehr Elektro- und Hybridautos unterwegs. In anderen Städten stehen jedoch mehr Ladestationen. mehr

Das Hamburgische Verfassungsgericht sagt, ein Volksbegehren darf Hamburgs Schuldenbremse nicht stoppen. © NDR

Verfassungsgericht stoppt Initiative gegen Schuldenbremse

Eine Volksinitiative wollte die Abschaffung der Schuldenbremse in Hamburg erreichen. Doch das ist laut Gericht verfassungswidrig. mehr

Ein Reisender lässt am Flughafen von einem Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) einen Corona-Test machen. © picture alliance/dpa Foto:  Daniel Bockwoldt

496 neue Corona-Fälle in Hamburg

Der positive Trend der vergangenen Tage ist durchbrochen. Auch der Inzidenzwert liegt wieder über 100. mehr