Das alte Bezirksamt Hamburg-Nord.

Hamburg-Nord bekommt neues Bezirksamt

Stand: 16.12.2021 15:30 Uhr

Der Bezirk Hamburg-Nord bekommt einen neuen Hauptstandort in Barmbek. Am Wiesendamm starteten die Bauarbeiten.

Am Donnerstagnachmittag haben Bagger begonnen, die Gebäude einer ehemaligen Maschinenfabrik abzureißen. Die Abrissarbeiten sollen bis Mai kommenden Jahres dauern. Auf dem Gelände sollen ein sechsgeschossiger Riegel und ein zwölfgeschossiger Turm entstehen mit etwa 650 Arbeitsplätzen. Im Erdgeschoss wird es Gastronomie geben sowie einen neuen Quartiersplatz direkt am Barmbeker Stichkanal.

2026 fertig

Der Neubau soll bis Anfang 2026 fertig sein. Laut Finanzsenator Andreas Dressel (SPD) steht die Höhe der Kosten noch nicht fest. Das bisherige Bezirksamt an der Kümmellstraße in Eppendorf muss dringend saniert werden. Wie es später genutzt werden soll, ist noch unklar.

Weitere Informationen
Die Bühne beim Start der Rolling Stones-Europatour "Stones - No Filter" im Stadtpark in Hamburg wird beleuchtet. © picture alliance / Carsten Rehder Foto: Carsten Rehder

Prozess um Rolling-Stones-Freikarten: Angeklagter bestreitet Vorwürfe

Der mitangeklagte Stellvertreter des früheren Bezirksamtschefs sagte aus, der Hamburger Senat habe die Band unbedingt in den Stadtpark holen wollen. (02.12.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 16.12.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Busse stehen auf dem Gelände des Bus-Betriebshofs Alsterdorf der Hamburger Hochbahn. Zahlreiche Beschäftigte der Hamburger Hochbahn sind am frühen Mittwochmorgen in einen 24-stündigen Warnstreik getreten. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Warnstreik: Hochbahn-Busse und U-Bahnen fahren heute nicht

Der Ausstand der Hochbahn-Beschäftigten dauert noch bis in die Nacht zu Donnerstag an. Auf den Straßen ist es besonders voll. mehr