Hamburg: "Green Bond" für klimaneutrale Busse und Bahnen

Stand: 18.02.2021 17:09 Uhr

Die Hamburger Hochbahn hat bei Öko-Investoren 500 Millionen Euro Kredit aufgenommen. Die Anleihe, ein sogenannter Green Bond, soll klimaneutrale Busse und U-Bahnen finanzieren.

Die Hochbahn ist Deutschlands erstes kommunales Verkehrsunternehmen, das Schulden bei Investoren macht, die CO2-Verringerung und Nachhaltigkeit einfordern. Das Interesse war riesig: 200 Investoren hätten sogar das Siebenfache an Hochbahn-Anleihen gezeichnet. Hamburgs Nahverkehrskonzept habe international überzeugt, meint Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne). "Wir wollen Pionier sein, dass die Hochbahn bis 2030 klimaneutral wird und alle Busse und alle Bahnen in Hamburg klimaneutral werden", so der Senator.

Grüne Anleihen auch für weitere Projekte?

Der Zinzsatz liegt nur bei 0,23 Prozent. Finanzsenator Andreas Dressel (SPD) will nun auch für andere Zwecke grüne Anleihen auflegen. "Dieser Erfolg bestärkt uns darin, diesen Weg weiterzugehen", sagte Dressel. "Wir haben milliardenschwere Investitionen auch in anderen Bereichen des Konzerns Hamburg und unser öffentlichen Unternehmen in den nächsten Jahren vor uns."

Kritik vom Steuerzahler-Bund

Der Bund der Steuerzahler meint, die Anleihen verschleierten Hamburgs Schulden. Die CDU spricht von "Etikettenschwindel", denn die Schuldenlast wachse weiter.

Weitere Informationen
Eine Visualisierung zeigt, wie die U5-Haltestelle Borgweg aussehen könnte.

Lage der neuen U5-Haltestelle Borgweg steht fest

Am Borgweg in Winterhude kann man in Zukunft von der U3 in die geplante U5 umsteigen. Die neue U5-Station entsteht unter der Barmbeker Straße. (12.02.2021) mehr

Eine Visualisierung zeigt eine U-Bahn der Hamburger Hochbahn AG. Die Lienie der U4 soll von den Elbbrücken auf den Grasbrook verlängert werden. © Hamburger Hochbahn AG

2021 Baustart bei drei Bahnlinien in Hamburg

Gleich drei historische Baustarts stehen dieses Jahr in Hamburg an. Für neue U- und S-Bahnlinien fließt viel Geld. (12.02.2021) mehr

Karte von Hamburgs Innenstadt mit der eingezeichneten Linie und den Haltestellen der geplanten U5.

Für Bau der U5 soll Teil der Binnenalster trockengelegt werden

Im Verkehrsausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft wurden Details zur Planung der neuen U-Bahn-Linie 5 vorgestellt. (06.01.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 18.02.2021 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein noch verpackter SARS-COV-2 Rapid Antigen Test der Firma Roche zum Selbermachen mit Anleitung. © picture alliance / zb | Kirsten Nijhof Foto: Kirsten Nijhof

Wo es in Hamburg kostenlose Corona-Schnelltests geben soll

27 Testzentren und 18 Apotheken in Hamburg machen mit. NDR.de hat die aktuelle Liste. mehr