Clare Grey sitzt in einem Büro. © picture alliance / dpa / University of Cambridge Foto: Gabriella Bocchetti

Hamburg: Batterieforscherin mit Körber-Preis geehrt

Stand: 10.09.2021 12:28 Uhr

Der mit einer Million Euro dotierte Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft geht in diesem Jahr an eine Britin: Batterieforscherin Clare Grey ist am Freitag für ihre Verdienste in der Batterieforschung geehrt worden.

Grey habe als weltweit führende Forscherin in der Material- und Elektrochemie mit ihrer Arbeit die Batterieentwicklung revolutioniert, sagte Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) am Freitag kurz vor der Übergabe der Auszeichnung im Hamburger Rathaus. Sie habe mit dafür gesorgt, "dass Handys handlich wurden, moderne Hörgeräte kaum noch sichtbar sind und Elektromobilität im Straßenverkehr eingesetzt werden kann".

Die britische Chemikerin Grey arbeitet an der University of Cambridge und leistete den Angaben der Körber-Stiftung zufolge Pionierarbeit bei der Optimierung von Batterien. Zudem forscht die 56-Jährige an kostengünstigen und langlebigen Speichersystemen für Strom aus regenerativen Quellen. Die Forscherin selbst sieht ihre Arbeit als wichtigen Beitrag für die Klimaneutralität bis 2050.

Leistungsfähigere Akkus

Schon als Studentin beschäftigte sich Grey mit NMR-Spektroskopie. NMR steht für "nuclear magnetic resonance", also Kernspinresonanz. Ihre Untersuchungen halfen, die Leistung von Lithium-Ionen-Akkus, die Handys, Notebooks oder E-Fahrzeuge mit Strom versorgen, deutlich zu steigern. Sie war maßgeblich an der Entwicklung neuartiger Batterietypen beteiligt.

Jetzt auch den Nobelpreis?

Grey studierte Chemie an der britischen Oxford University. Nach ihrer Promotion 1991 ging sie an die Radboud-Universität im niederländischen Nijmegen. Nach Stationen in den USA wurde sie 2009 Professorin an der britischen University of Cambridge. Der Körber-Preis, der zu den weltweit höchstdotierten Forschungspreisen zählt, wird seit 1985 vergeben. Bislang sechs Preisträgerinnen und Preisträger erhielten im Anschluss auch den Nobelpreis.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 10.09.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Eine Schutzmaske fliegt über Menschensilhouetten. (Symbolbild) © photocase.de/panthermedia Foto: Christoph Thorman,  Gemini13

Corona: Hamburger Senat lockert 2G-Modell

Beim 2G-Modell fällt die Maskenpflicht weg. Fußballstadien können wieder bis zum letzten Platz besetzt werden. mehr