Stand: 13.05.2019 11:33 Uhr

Hafengeburtstag: Großes Finale mit Auslaufparade

Bei Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen hat Hamburg am Sonntag den letzten Tag seines 830. Hafengeburtstags gefeiert. Mehr als eine Million Menschen haben das dreitägige Hafenfest besucht. Am Nachmittag ging es mit der traditionellen Auslaufparade offiziell zu Ende. Mit musikalischer Begleitung, unter anderem "Time to Say Goodbye" von Sarah Brightman und Andrea Bocelli und "In Hamburg sagt man Tschüss" von Heidi Kabel, verließen die Schiffe den Hamburger Hafen wieder. Angeführt wurde die Parade von dem Feuerlöschboot "Branddirektor Krüger".

Tag drei: Großes Finale beim Hafengeburtstag

70.000 Menschen nutzten "Open Ship"-Angebote

Seit Freitag konnten Besucher insgesamt rund 300 Schiffe bestaunen - von alten Großseglern wie der russischen "Kruzenshtern" über Marineschiffe bis hin zum modernen Hightech-Katamaran "Energy Observer". Viele Schiffe luden zu einem Besuch an Bord ein. Nach Angaben der Veranstalter nutzten etwa 70.000 Menschen dieses "Open Ship"-Angebot.

Zu den Höhepunkten gehörten neben der Auslaufparade die Einlaufparade am Freitag, sowie das Schlepperballett und das große Feuerwerk am Sonnabend. Am Freitag hatte Hamburgs Verkehrssenator Michael Westhagemann (parteilos) den 830. Hafengeburtstag mit Glockenschlägen auf der "Rickmer Rickmers" offiziell eröffnet. Die Veranstalter sprachen von einem "vollen Erfolg". Der Hafengeburtstag sei ein "fantastisches maritimes Fest für alle Hamburgerinnen und Hamburger und die zahlreichen Gäste", sagte Westhagemann. Im vergangenen Jahr waren rund 1,3 Millionen Besucher gezählt worden. Damals war das weltweit größte Hafenfest wegen Christi Himmelfahrt einen Tag länger als üblich gefeiert worden.

Veranstalter planen kleinere Veränderungen

Die Veranstalter sind mit dem Verlauf des Hafengeburtstags zufrieden. Für das kommende Jahr sind kleinere Veränderungen vorgesehen. So soll es auf der neuen Elb-Promenade dann nicht mehr so voll werden.

Der Blick von einem Segelschiff auf Hamburgs Promenade am 830. Hafengeburtstag.

Über eine Million Besucher beim Hafengeburtstag

Hamburg Journal -

Der 830. Hafengeburtstag hat über eine Million Besucher in den Hafen gelockt. Auch das Wetter hat sich am Ende von seiner besten Seite gezeigt. Ein Rückblick auf die Highlights.

3,45 bei 11 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

NDR wieder mit eigener Bühne vertreten

Auch der NDR feierte mit. Während auf der Bühne erstmals die NDR 90,3 Konzertreihe Hamburg Sounds Teil des Programms war, konnten Besucher beim "Treffpunkt Hamburg" an den Landungsbrücken drei Tage lang erleben, wie Radio und Fernsehen entstehen. Zudem konnten sie mit Programmverantwortlichen, Redakteuren, Moderatoren und Reportern ins Gespräch kommen und sich mit einer VR-Brille im Hamburg Journal Studio umschauen.

Polizei: Hafengeburtstag "friedliches Ereignis"

Ihr Foto

Ihr Bild beim Hafengeburtstag: Sonntag

Zum 830. Mal feiert Hamburg den traditionellen Hafengeburtstag. Sie waren dabei? Dann finden Sie hier vielleicht Ihr Foto. mehr

Die Polizei zog eine positive Bilanz des Wochenendes. Man habe ein "friedliches Ereignis" erlebt, sagte ein Sprecher am Sonntagabend. Aufgrund des "enormen Besucheransturms" sei vor allem der Sonnabend eine Herausforderung für die Beamten gewesen, die aber gut zu bewältigen gewesen sei. Einen Zwischenfall gab es am Samstagnachmittag, als ein Unbekannter an den Landungsbrücken die Haare eines obdachlosen Mannes anzündete und flüchtete. Eine Passantin eilte zur Hilfe und konnte die Flammen mit der Hand ausschlagen.

1189 Geburtsjahr des Hafens

Die Hamburger betrachten den 7. Mai 1189 als Geburtstag ihres Hafens. Damals wurde den Bürgern Zollfreiheit für ihre Schiffe auf der Elbe von der Stadt bis zur Nordsee gewährt. Es gilt als weltweit größtes Hafenfest.

Weitere Informationen

Attacke auf Obdachlosen in Hamburg

Während des Hafengeburtstags hat es am Sonnabend einen Angriff auf einen Obdachlosen gegeben. Laut Polizei zündete ein Unbekannter das Haar des schlafenden 52-Jährigen an. (12.05.2019) mehr

Ein Hauch von Sommer beim Hafengeburtstag

Bei strahlendem Sonnenschein hat es Hunderttausende zum Hamburger Hafengeburtstag gezogen. Höhepunkte am Sonnabend waren das Schlepperballett und das große Feuerwerk. mehr

Hafengeburtstag mit Einlaufparade gestartet

Der 830. Hamburger Hafengeburtstag ist eröffnet. Das Feuerlöschboot "Branddirektor Westphal" führte die traditionelle Einlaufparade an. Zuvor gab es einen ökumenischen Gottesdienst im Michel. (10.05.2019) mehr

Alle Informationen zum 830. Hafengeburtstag

Hamburg hat Hafengeburtstag gefeiert: mit rund 300 Schiffen bei der Einlauf- und Auslaufparade, dem Schlepperballett und mit einem großen Feuerwerk. Hier finden Sie alle Infos und Bilder. mehr

Luftmessaktion: Schlechtester Wert in Hamburg

NDR Nutzer haben für die Aktion "Was atmest Du?" die Stickoxid-Belastung in ihrer Umgebung messen lassen. Der schlechteste Wert wurde an den Hamburger Landungsbrücken festgestellt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 12.05.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:25
Hamburg Journal
02:47
Hamburg Journal
02:38
Hamburg Journal