Stand: 28.04.2020 17:38 Uhr  - NDR 90,3

Gesundheitsstudie: Nun auch mit Kindern und Jugendlichen

Bild vergrößern
Auch Kinder und Jugendliche sollen an einer großen Gesundheitsstudie des UKE teilnehmen.

Hamburg weiß vielleicht schon bald mehr über die Ausbreitung des Coronavirus als andere Großstädte. Möglich werden soll das durch eine große Studie am Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf (UKE) mit Tausenden Teilnehmenden - darunter auch viele Kinder und Jugendliche.

Bereits ab Mittwoch könnten einige Hamburgerinnen und Hamburger Post vom UKE bekommen - eine Einladung, bei der Corona-Studie mitzumachen. Die Studie soll dabei helfen herauszufinden, wie stark sich das Coronavirus schon verbreitet hat und in den nächsten Monaten weiter verbreitet. Bis zu 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen dafür unter strengsten Hygiene-Bedingungen täglich untersucht werden.

Fegebank will Erkenntnisse über Verbreitung

Und zwar nicht nur Erwachsene, sondern auch ihre Kinder - ebenfalls auf freiwilliger Basis. Denn noch ist ziemlich unklar, wie stark sich das Virus unter jüngeren Menschen verbreitet, wie anfällig Kinder und Jugendliche für Corona sind. Gerade bei Lockerungen der Auflagen an Schulen, in Kitas und bei Spielplätzen "brauchen wir Erkenntnisse darüber, erstens wie gefährdet Kinder sind, zweitens ob sie das Virus verbreiten, auch wenn sie keine Symptome tragen", sagte Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank (Grüne).

Die Corona-Studie ist Teil der "Hamburg City Health Study", einer riesigen Untersuchung, die bereits vor gut vier Jahren begonnen hat und laut Fegebank schon 14.000 Hamburgerinnen und Hamburger zwischen 45 und 74 Jahren umfassend auf ihre Gesundheit und auf große Volkskrankheiten getestete habe. Dazu zählten etwa Herzinfarkte, Schlaganfälle oder Demenz. Die Studie war Mitte März wegen der Corona-Pandemie ausgesetzt worden und werde nun von Donnerstag an in erweiterter Form wieder aufgenommen. Bei der Studie werden nun die Kinder und Enkel der sowieso teilnehmenden Hamburgerinnen und Hamburger mit eingeladen, "so dass wir zwischen 600 und 1.000 Kinder haben werden, die auf ihre Infektionsanfälligkeit untersucht werden", sagte Fegebank.

Weitere Informationen

Untersuchung zur Immunität gegen Coronavirus

Gesundheitssenatorin Prüfer-Storcks will wissen, wie viele Menschen in Hamburg immun gegen das Coronavirus sind. Dazu hat ihre Behörde eine Untersuchung beim UKE in Auftrag gegeben. (08.04.2020) mehr

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Welche Beschränkungen gibt es, welche Lockerungen? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

NDR Info

Corona-Ticker: Spanien wird fast komplett Risikogebiet

NDR Info

Die Bundesregierung wird Spanien fast komplett als Corona-Risikogebiet einstufen, nur die Kanaren sind ausgenommen. Das erfuhr die ARD aus Regierungskreisen. Mehr News im Live-Ticker. mehr

Coronavirus in Hamburg: Hier bekommen Sie Hilfe

Sie wohnen in Hamburg und haben eine Frage zum Coronavirus? Wir haben Ihnen eine Liste mit relevanten Informationen, Telefonnummern und Hilfemöglichkeiten zusammengestellt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 28.04.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:27
Hamburg Journal
02:15
Hamburg Journal
02:31
Hamburg Journal