Peter Tschentscher (SPD), Hamburgs Erster Bürgermeister, spricht während einer Gedenkfeier für die Opfer der Corona-Pandemie. © Screenshot

Gedenkfeier in Ohlsdorf für die Corona-Opfer

Stand: 14.03.2021 17:22 Uhr

Mit einer Gedenkfeier auf dem Ohlsdorfer Friedhof haben Kirchen und Religionsgemeinschaften am Sonntag an die Opfer der Corona-Pandemie in Hamburg erinnert.

In christlichen Fürbitten, jüdischen und muslimischen Totengebeten sowie einer buddhistischen Meditation wurde ein Jahr nach dem ersten Lockdown gemeinsam getrauert und gebetet. Die Teilnehmenden legten weiße Blumen in der Fritz-Schumacher-Halle nieder - "für alle die gestorben sind und für alle die leiden", sagte die Bischöfin der Nordkirche, Kirsten Fehrs.

"Heute steht Hamburg zusammen"

"Heute steht Hamburg zusammen und trauert gemeinsam um die diejenigen, die uns fehlen", sagte Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) in seiner Trauerrede. Zuvor hatte auch Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit (SPD) gesprochen. Das Gedenken gelte auch "allen, die allein sind in Angst und Trauer", sagte sie. Die schwere Zeit sei nur zu überstehen, "wenn wir gut zueinander sind".

Seit März 2020 starben mehr als 1.330 Menschen in Hamburg am Covid-19-Virus. An der Gedenkfeier nahmen auch Landesrabbiner Shlomo Bistritzky von der Jüdischen Gemeinde, Monsignore Peter Mies vom Erzbistum Hamburg, Pastor Uwe Onnen von der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Hamburg, Özlem Nas vom Rat der Islamischen Gemeinschaften (Schura) und Nils Clausen, der Vorsitzende der Deutschen Buddhistischen Union, teil.

Weitere Informationen
Geschlossene Verkaufsstände und kaum Touristen an den Landungsbrücken in Hamburg. © NDR Foto: Anja Deuble

Ein Jahr Corona-Krise: Was im März 2020 in Hamburg los war

Als die WHO den Covid-19-Ausbruch zur Pandemie erklärt, sind in Hamburg gerade Ferien. Danach verändert sich das Leben der Menschen gravierend. mehr

Eine Zusammenstellung von Bildern: Christian Drosten, eine Flasche Cocid 19 Vaccine, Eine alte Frau bei der ein Corona Test durchgeführt wird. © picture alliance, colourbox Foto: Michael Kappeler

Corona-Chronologie: Die Ereignisse im Norden

Ende 2019 bricht in China eine bis dato unbekannte Lungenkrankheit aus. Wenige Wochen später gibt es den ersten Fall im Norden. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 14.03.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Tische eines Straßencafés. © Colourbox

Corona: Hamburger Senat will weitere Lockerungen beschließen

Heute werden die nächsten Öffnungsschritte vorgestellt. Unter anderem soll zu Pfingsten die Außengastronomie wieder öffnen dürfen. mehr