Stand: 13.11.2018 09:53 Uhr

Willkommensgruß für "Mümmel-Babys"

Im Hamburger Stadtteil Mümmelmannsberg kommt durchschnittlich jeden zweiten Tag ein Kind zur Welt. 2017 waren es insgesamt 196. Nun sollen die neuen Bürger ab heute mit einer Melodie begrüßt werden. Der Willkommensgruß ertönt aus einem Lautsprecher, der auf einem Hochhaus in der Kandinskyallee 20 angebracht wird.

Ein Chor.

Mümmelmannsberg begrüßt Neugeborene mit Musik

Hamburg Journal -

Bald kann man die Ankunft eines neuen Menschenkindes in Mümmelmannsberg auch hören: Bei jedem Neugeborenen soll künftig eine Willkommensmelodie im Stadtteil erklingen.

4,2 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Bewohner und Stadtteilkantorat komponieren gemeinsam

Um die neuen "Mümmel-Babys" angemessen begrüßen zu können, haben Bewohner in Zusammenarbeit mit dem Stadtteilkantorat eine Willkommensmelodie komponiert. Dabei nahmen sie Lieder und Grüße in verschiedenen Sprachen auf und spielten diese mit den unterschiedlichsten Instrumenten ein. Es wurde fleißig geprobt: Unter anderem der Chor und die vierten Klassen der Grundschule Mümmelmannsberg beteiligten sich an der Aktion.

Namen der Babys werden nicht genannt

Damit die Melodie auch abgespielt wird, müssen die Eltern zur Geburt aktiv werden. "Wir wollen natürlich, dass die Leute uns Bescheid sagen, wenn ihr Baby geboren wird", sagte Franziska Wellner vom Stadtteilmarketing Mümmelmannsberg Anfang September im Gespräch mit NDR 90,3. In der Hymne selbst werden die Namen der Babys nicht genannt. Wer den Namen dennoch öffentlich machen möchte, könne sich an das Stadtteilmarketing wenden, dann würde er auf deren Internetseite bekannt gegeben, so Wellner.

Schlafender Säugling © fotolia Foto: Herrndorff

"Mümmel"-Hymne: Vorbereitungen in der Grundschule

NDR 90,3 -

In Hamburg-Mümmelmannsberg gibt ab Mitte November eine Begrüßungsmelode für Neugeborene. Kinder nehmen diese Grüße auf, unter anderem die Klasse 4e der Grundschule Mümmelmannsberg.

5 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Die Klanginstallation soll immer dann erklingen, wenn ein Kind im Stadtteil geboren wird - voraussichtlich alle zwei Tage und nur tagsüber. Den Platz vor dem Haus in der Kandinskyallee gestalten Kinder und Erwachsene mit einem Fliesenkunstwerk. Es besteht aus vielen bunten Fliesen, die bei einem Stadtteilfest gemeinsam gestaltet wurden.

Weitere Informationen
05:01

Eine Mümmel-Hymne für "Mümmel-Babys"

Neugeborene Mümmelmannsberger bekommen ab Mitte November einen Willkommensgruß. Franziska Wellner vom Stadtteilmarketing erklärt NDR 90,3 Moderatorin Jacqueline Heemann, was dahinter steckt. Audio (05:01 min)

Babynamen: Emma stößt Mia vom Thron

Emma ist deutschlandweit der neue beliebteste Vorname für Mädchen. Das geht aus Statistiken eines Ahrensburger Hobbyforschers hervor. Bei den Jungen herrscht weitgehend Kontinuität. (28.12.2017) mehr

Apple, North, Stormi: Die Namen der Promi-Kinder

Kylie Jenner hat ein Foto von ihrer frisch geborenen Tochter gepostet und den Namen der Kleinen bekannt gegeben. Ein Blick auf die verrücktesten Babynamen der Stars. (14.05.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 14.11.2018 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:16
Hamburg Journal

Bald gemeinsames Grab von Mensch und Tier?

19.11.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
03:04
Hamburg Journal

Zukunftsidee: Selbstfahrende Bargen im Hafen

19.11.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:46
Hamburg Journal

Beltracchi: Vom Fälscher zum gefeierten Künstler

19.11.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal