Stand: 19.04.2018 07:35 Uhr

Gasleck sorgt für Verkehrschaos in Wilhelmsburg

Bild vergrößern
Die Wilhelmsburger Reichsstraße wurde wegen des Gaslecks gesperrt.

Ein größeres Gasleck hat am Mittwoch zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Raum Wilhelmsburg geführt. Die Wilhelmsburger Reichsstraße blieb bis zum frühen Abend in beide Richtungen komplett gesperrt, wie NDR 90,3 berichtete.

Bagger trifft Gasleitung

Ein Bagger hatte mit einer Sonde auf der Baustelle an der Kornweide - wo zurzeit die Verlegung der Wilhelmsburger Reichsstraße vorbereitet wird - den Boden sondiert. Dabei traf die Sonde eine 30 Zentimeter große Gasleitung. Seitdem strömte Gas aus. Es gab akute Explosionsgefahr. Die Druckleitung ließ sich nicht schließen. Zudem hängt das Krankenhaus Groß-Sand an dieser Versorgungsleitung. Deshalb konnte sie nicht außer Betrieb genommen werden.

Auch Bahnverkehr beeinträchtigt

Die Feuerwehr richtete einen Sperrkreis von 250 Metern rund um die Schadensstelle ein. Der S-Bahn Betrieb zwischen Wilhelmsburg und Harburg musste zeitweise eingestellt werden. Auch der Gütertransport der Hafenbahn war während des Einsatzes gestört. Andere Gebäude oder Wohnungen lagen nicht im Sperrkreis. Im Berufsverkehr kam es wegen der Bauarbeiten zu erheblichen Problemen.

Die Straße gilt als eine der wichtigsten Nord-Süd-Verbindungen Hamburgs. Experten legten eine zweite Leitung um die beschädigte Stelle, um das Leck reparieren zu können. In der Folge konnte das Hauptrohr ausgetauscht werden.

Weitere Informationen

Verkehrsmeldungen für Hamburg

Staus, Baustellen, Gefahrenhinweise und Behinderungen auf den Straßen - die aktuelle Verkehrslage in und um Hamburg. mehr

Wilhelmsburg: Bauarbeiten gehen voran

Die Vorarbeiten zur Verlegung der Wilhelmsburger Reichsstraße an die Bahntrasse beginnen. Autofahrer müssen in den kommenden Wochen mehr Zeit einplanen. (13.01.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 18.04.2018 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:29
Hamburg Journal

"Operation Gomorrha": Hamburg gedenkt Opfern

22.07.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:59
Hamburg Journal

Alternativer Sexshop eröffnet

22.07.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:29
Hamburg Journal

Umweltsenator Kerstan eröffnet Freiluftküche

21.07.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal