Stand: 19.05.2019 16:32 Uhr

Freikarten-Affäre: FDP fordert Transparenz

Nach Berichten über weitere Ermittlungen im Zusammenhang mit der Affäre um Rolling-Stones-Karten beantragt die FDP im Bezirk Hamburg Nord umfassende Akteneinsicht zur Stones-Affäre in der Bezirksversammlung. Das teilte sie am Sonntag mit. Wie NDR 90,3 zuvor berichtete, geht die Staatsanwaltschaft dem Verdacht nach, dass der frühere Bezirksamtsleiter in Hamburg-Nord, Harald Rösler, nicht nur beim Rolling-Stones-Konzert Freikarten gefordert hat, sondern bei bis zu 50 Großveranstaltungen.

FDP fordert "rückhaltlose Transparenz"

Der FDP-Vorsitzende in Nord, Robert Bläsing sagte, das rot-grüne Affären-Chaos könne nur mit rückhaltloser Transparenz beendet werden. Ein Fünftel der Bezirksversammlung muss dem Antrag der Partei zustimmen. Für Bläsing ist klar, dass die Finanzbehörde offenbar komplett versagt habe - sie habe schließlich die Aufsicht über die Bezirksämter.

Trepoll geht von "mafiösen Strukturen" aus

Am Sonnabend hatte bereits die Hamburger CDU-Fraktion auf Nachricht der weiteren Ermittlungen reagiert. Sie forderte eine Regierungserklärung von Hamburgs Erstem Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD). Der Chef der CDU-Bürgerschaftsfraktion, André Trepoll, zeigte sich erstaunt über die Ausweitung der Affäre und sagte, es sei teilweise von "mafiösen Strukturen" auszugehen. "Deshalb ist da Aufklärung dringend geboten", so Trepoll.

SPD hofft vor Bezirkswahlen auf schnelle Aufklärung

Der SPD-Fraktionschef im Bezirk Nord, Thomas Domres, erklärte, er hoffe, dass die Vorwürfe aufgeklärt werden. Er hatte nach eigenen Angaben aus den Medien von den neuen Ermittlungen erfahren. Die Vorwürfe wurden rund eine Woche vor den Bezirkswahlen bekannt. Sie könnten den Wahlkampf der SPD im Bezirk Nord schwieriger machen.

Freitickets gegen Konzert-Genehmigungen?

Nach Informationen von NDR 90,3 soll das Bezirksamt Nord für Konzerte in Alsterdorf bis zu 30 kostenlose Tickets bekommen haben. Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft sagte, wegen des Verdachts seien bereits am Mittwoch Räume der Behörde durchsucht und Unterlagen beschlagnahmt worden. Im Fokus stehe neben Rösler ein weiterer Mitarbeiter.

Die Ermittler prüfen nun Unterlagen für Konzerte seit 2013, die das Bezirksamt Nord genehmigt hatte. Konkret geht es um den Vorwurf der Bestechlichkeit: Veranstaltungen könnten gegen Freikarten-Kontingente erlaubt worden seien.

Rechnungshof in Affäre eingeschaltet

Die Hinweise für neue Ermittlungen haben sich laut Staatsanwaltschaft aus der Affäre um Rolling-Stones-Freikarten ergeben. Im Zusammenhang mit dem Skandal hat der Hauptausschuss der Bezirksversammlung Nord inzwischen den Rechnungshof angerufen. Er soll prüfen, ob die Große Festwiese im Stadtpark den Veranstaltern eventuell zu günstig überlassen wurde. Die Hamburger Staatsanwaltschaft leitete im Zuge der Affäre Ermittlungsverfahren gegen mehr als 50 Beschuldigte ein.

Weitere Informationen
01:27
Hamburg Journal

Affäre um Rolling-Stones-Karten soll aufgeklärt werden

Hamburg Journal

Das volle Ausmaß der Affäre um die Rolling-Stones-Freikarten ist noch immer unklar. Die Bezirksversammlung soll jetzt Aufklärung bringen. Video (01:27 min)

Stones-Karten-Affäre: Domres lässt Amt ruhen

Weitere Folge der Karten-Affäre um das Rolling Stones-Konzert im Stadtpark: Der SPD-Fraktionsvorsitzende in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord, Thomas Domres, lässt sein Amt ruhen. (29.04.2019) mehr

Rolling-Stones-Konzert: Vertrag veröffentlicht

In der Affäre um Freikarten haben diese bislang unveröffentlichten Unterlagen Anlass zu Spekulationen gegeben: Jetzt liegt der Vertrag zum Rolling Stones-Konzert im Hamburger Stadtpark vor. (18.03.2019) mehr

Ticket-Affäre: Ex-Staatsrätin kommt vor Gericht

In der Affäre um Rolling-Stones-Tickets muss sich die ehemalige Gesundheitsstaatsrätin Elke Badde vor Gericht verantworten. Sie soll zwei Tribünen-Freikarten angenommen haben. (13.02.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 19.05.2019 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:49
Hamburg Journal
01:49
Hamburg Journal
01:34
Hamburg Journal