Eine Visualisierung zeigt den Entwurf für eine neue Ausrüstungsmontagehalle für den Bau des A321 XLR. © Architekten Ingenieure PSP - Hamburg

Flugzeughersteller Airbus baut Werk in Hamburg aus

Stand: 21.10.2021 16:29 Uhr

Der Flugzeughersteller Airbus baut sein Hamburger Werk aus. Auf dem Gelände im Stadtteil Finkenwerder wird in den kommenden Monaten eine riesige neue Halle errichtet, um ein neues Modell zu produzieren.

Die A321 XLR ist der Hoffnungsträger von Airbus für die kommenden Jahre. Er fasst mit gut 200 Passagierinnen und Passagieren zwar bei weitem nicht so viele Fluggäste wie der Riesenairbus A380 oder der Jumbo von Boeing. Aber genau darin sieht die Branche auch die große Chance: der Neue ist für lange Strecken ausgelegt. Airlines können so etwa nonstop von Hamburg an die amerikanische Ostküste fliegen - und das mit weniger Treibstoff als andere Maschinen. Dazu hat das Flugzeug einen riesigen Zusatztank.

Schon zahlreiche Bestellungen für neues Modell

Die A321 XLR soll zwar erst 2023 in Dienst gestellt werden, schon jetzt gibt es aber mehr als 400 Bestellungen. Deshalb wird auch die neue Halle in Finkenwerder gebaut. Sie ist größer als ein Fußballfeld. 700 Pfähle sind bereits in den Boden gerammt worden. Jetzt geht es knapp 40 Meter in die Höhe. Im kommenden Sommer soll alles fertig sein. Künftig werden dort Fenster und Fußböden in die Flugzeugrümpfe eingebaut.

 

Weitere Informationen
Ein Segment eines Flugzeugrumpfes eines Airbus A350 stehen vor einer Fertigungshalle auf dem Werksgelände des Flugzeugbauers in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Marcus Brandt

Airbus: Termin für Konzernumbau laut IG Metall verschoben

"Druck aus dem Kessel": Die umstrittene Ausgliederung von Teilen des Unternehmens kommt laut Gewerkschaft nicht zum 1. Januar 2022. (28.09.2021) mehr

Ein Airbus A380 landet in Hamburg-Finkenwerder. © picture alliance / dpa Foto: Daniel  Reinhardt

Airbus: Frühere Auslieferung des letzten Riesen-Jets A380

Das Aus für den Riesen-Airbus A380 kommt früher als gedacht. Die letzte Maschine wird in Hamburg nun bereits im November ausgeliefert. (01.09.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 21.10.2021 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Jubel bei den Profis von Hannover 96, Enttäuschung bei HSV-Stürmer Robert Glatzel (l.) © picture alliance/dpa | Swen Pförtner

Leidenschaftliches Hannover 96 beendet gegen HSV Sieglos-Serie

Nach acht Zweitligaspielen ohne "Dreier" feierte 96 einen 1:0-Erfolg gegen den Hamburger SV. Christoph Dabrowski bleibt vorerst Hannover-Trainer. mehr