Sendedatum: 21.11.2019 10:44 Uhr  - NDR 90,3

Fit durch Rissen: Sport in der Buslinie 388

Busfahren und Bewegung passen nicht zusammen? Und ob! Zumindest in Rissen. Denn seit dem 7. November gilt: Wer donnerstags in die Linie 388 einsteigt, steigt ein in den sogenannten "Fitnessbus" - organisiert vom Hamburger Verkehrsverbund (HVV) und dem Rissener Sportverein (RSV). Das Ziel: sich gemeinsam bewegen, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Busses.

"Fitnessbus": So geht es fit durch Rissen

Bild vergrößern
Claudia Teschner (vorne rechts) vom Rissener Sportverein hat beim Busfahren ordentlich zu tun. Sie betreut den mobilen Reha-Sport.

In der Praxis geht das so: Wer Interesse hat, steigt an einer beliebigen Station der Linie 388 in den "Fitnessbus" ein. Nicht nur in diesem sind dann Beweglichkeit und Koordination gefragt. Auch Zwischenstopps im Freien sorgen dafür, dass sich die Businsassen gemeinsam bewegen. Für individuelle Beratung sorgen Reha-Experten des RSV, darunter Claudia Teschner: "Wir kreisen jetzt die Schultern, wir brauchen schließlich alle Lockerungsübungen", motiviert die Hamburgerin die Businsassen. Wer genügend Sport gemacht hat, steigt an der Bushaltestelle seiner oder ihrer Wahl wieder aus.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | 21.11.2019 | 10:44 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

00:45
Hamburg Journal
02:38
Hamburg Journal
02:06
Hamburg Journal