Das Fischerhaus in Blankenese wird saniert. © NDR Foto: Reinhard Postelt

Fischerhaus in Blankenese wird saniert

Stand: 26.11.2020 16:53 Uhr

Das historische Fischerhaus in Hamburg-Blankenese wird endlich saniert. Nach dreijährigem Leerstand gibt die Finanzbehörde 3,5 Millionen Euro aus dem Corona-Konjunkturprogramm.

Das reetgedeckte Fachwerk-Idyll von 1570 ist vermutlich Hamburgs ältestes Wohnhaus. Elbfischer knüpften hier ihre Netze und lebten in winzigen Ein-Zimmer-Wohnungen. Nun sind Dach, Fußböden und Mauerwerk sanierungsbedürftig.

"Konjunkturimpulse an vielen Stellen"

Das Fischerhaus in Blankenese wird saniert. © NDR Foto: Reinhard Postelt
"Es ist wirklich jeden Euro wert, den die Sanierung kostet", meint Bezirksamtleiterin Stefanie von Berg (M.).

Finanzsenator Andreas Dressel (SPD) ist froh, damit jetzt Handwerker beschäftigen zu können: "Wir wollen an ganz vielen Stellen in Hamburg Konjunkturimpulse auslösen. Deshalb freut es uns, dass wir dem Stadtteil Blankenese dieses historisch einmalige Gebäude zurückgeben können."

In zwei Jahren wieder geöffnet

Das Haus gehört dem Bezirk Altona. Amtsleiterin Stefanie von Berg (Grüne) schwärmt vom alten Fischerhaus. In zwei Jahren soll es wieder für alle öffnen: "Die Kirche am Markt betreibt hier eine Altentagesstätte, die geben Back- und Computerkurse. Zudem gibt es noch ein Museumszimmer. Es ist wirklich jeden Euro wert, den die Sanierung kostet."

Nach der Sanierung soll Blankeneses schönstes Haus wieder 10.000 Besucherinnen und Besucher jährlich anlocken.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 26.11.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Zwei Bahnen der U-Bahn-Linie 3 fahren zwischen den Haltestellen Rathausmarkt und Rödingsmarkt aus und in einen Tunnel. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

Erste Sperrungen der U-Bahn-Linie 3 in Hamburgs Innenstadt

Die 14 Monate dauernde Sperrung der U3 beginnt eigentlich am Montag. Doch schon vorher sind Teilstücke nicht befahrbar. mehr

Ein Auto fährt bei Schneefall über eine verschneite Kopfsteinpflasterstraße. © NonstopNews

Tief "Olaf" bringt Blitzeis und viel Schnee

Die Temperaturen verharren in den nächsten Tagen zum Teil unter null Grad. Der Schnee bleibt liegen. Straßen können glatt sein. mehr

Boris Herrmann nach der Zielankunft bei der Vendée Globe © Team Malizia

Vendée Globe: Weltumsegler Boris Herrmann ist im Ziel!

Der Hamburger, der kurz vor dem Ziel mit einem Fischtrawler zusammengestoßen war, wird das Rennen unter den ersten Fünf beenden. mehr

Ein Reisender lässt am Flughafen von einem Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) einen Corona-Test machen. © picture alliance/dpa Foto:  Daniel Bockwoldt

246 neue Corona-Fälle in Hamburg

Der Inzidenzwert ist in der Hansestadt nach Angaben der Sozialbehörde wieder unter die 100er-Marke gesunken. mehr