Stand: 15.09.2019 13:09 Uhr

Feuerwerk und Schiffsparade bei den Cruise Days

Beeindruckend beleuchtet und begleitet von einem bunten Feuerwerk sind am Sonnabend bei den Hamburger Cruise Days fünf Kreuzfahrtriesen eng hintereinander die Elbe hinab gefahren. Die traditionelle Parade wurde von der "AIDAperla" angeführt. Ihr folgten die Kreuzfahrtschiffe "MS Europa", "Mein Schiff 4", "World Explorer" sowie die "MSC Preziosa". 20 Boote begleiteten die riesigen Schiffe. Für viele Besucher war das der Höhepunkt des dreitägigen Kreuzfahrtfestivals. "Mich interessieren die großen Schiffe. Ich bin gerne am Wasser. Mir gefällt das Umfeld hier und das Flair", sagte eine Besucherin NDR 90,3.

Das Feuerwerk bei den Cruise Days in Hamburg. © NDR Foto: Screenshot

Cruise Days: Schiffsparade und großes Feuerwerk

Hamburg Journal -

Bei den Cruise Days begeisterten die große Schiffsparade und das Feuerwerk die Besucher. Fünf Kreuzfahrtschiffe schipperten mit großem Geleit die Elbe entlang.

4,05 bei 88 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Vier Kilometer lange Flaniermeile

Auch am Sonntag ist im Hafen noch einiges los. Den ganzen Tag treten verschiedene Bands auf. Am Abend laufen Schiffe wie die "MSC Preziosa" und die "AIDAvita" wieder aus. Auf der vier Kilometer langen Flaniermeile an der Elbe gibt es für die Besucher 20 Themeninseln, die rund um die Kreuzfahrt informieren. Bereits am Freitag wurde um das Kreuzfahrtschiff "Costa Mediterranea" herum eine Inszenierung aus Licht, Lasershow und Sphärenklängen gezeigt. In den Abendstunden wurden zudem viele Gebäude, Brücken und auch Schiffe durch das blaue Licht der Aktion Blue Port des Lichtkünstlers Michael Batz illuminiert.

Leuchtendes Kreuzfahrt-Spektakel

Protest von Naturschützern

Am Rande der Cruise Days gab es auch Protestaktionen. Naturschützer vom NABU und die Partei Die Linke protestierten am Freitagnachmittag an den Landungsbrücken gegen die Veranstaltung. Am Sonnabend machten Demonstranten an der Überseebrücke gegen die Cruise Days mobil. Bei den Protesten ging es um die Themen Umwelt- und Klimaschutz und Schadstoffausstoß der Kreuzfahrtriesen. So bezeichnen Umweltschützer beispielsweise die Technik der "Amadea" als veraltet.

01:16
Hamburg Journal
02:36
Hamburg Journal
59:20
NDR Fernsehen

Zusammenstoß zwischen zwei Booten

Während einer Parade der Cruise Days kollidierten am Sonnabend eine Hafenfähre und ein Sportboot. Das 15 Meter lange Sportboot kenterte und drohte laut Feuerwehr zu sinken. Die acht Passagiere seien zügig von Booten der DLRG und der Wasserschutzpolizei gerettet worden. Das Sportboot wurde demnach an einer Kaimauer gesichert.

Zwei Drittel der Besucher kommen von außerhalb

Bild vergrößern
Bei den Cruise Days sorgen Lichtinstallationen und das große Feuerwerk für eine beeindruckende Atmosphäre im Hafen.

Für die Hansestadt sind die Cruise Days ein wichtiges touristisches und wirtschaftliches Ereignis, wie Tourismuschef Michael Otremba sagte. "Das sind Bilder, die um die Welt gehen. Bilder, die Menschen begeistern. Das ist etwas, das einzigartig ist", sagte der Geschäftsführer von Hamburg Tourismus. Von den erwarteten 500.000 Besuchern kommen nach den Erfahrungen der letzten Male etwa zwei Drittel nicht aus der Hansestadt.

Kreuzfahrtspektakel alle zwei Jahre

Die siebte Auflage der Hamburger Cruise Days kostet den Veranstaltern zufolge mehr als eine Million Euro. Rund 135.000 Euro davon kommen von der Stadt, der Rest von Partnern und Sponsoren. Das Kreuzfahrtfestival findet alle zwei Jahre statt.

Weitere Informationen
Der Hamburg-Kommentar

Pro und Kontra: Cruise Days noch zeitgemäß?

Der Hamburg-Kommentar

Die Cruise Days sind ein Fest für die einen und Ärger für die anderen. Auch die NDR 90,3 Moderatoren Anette von Koeverden und Daniel Kaiser haben diesbezüglich unterschiedliche Auffassungen. (13.09.2019) mehr

NDR Info

So hart ist die Arbeit auf Kreuzfahrtschiffen

NDR Info

Auf Kreuzfahrtschiffen scheint fast immer alles perfekt zu sein. Doch viele Mitarbeiter unter Deck - in den Restaurants oder im Service - berichten vom harten Arbeitsalltag. (12.09.2019) mehr

NABU-Ranking: Kreuzfahrten werden kaum sauberer

Der NABU hat in Hamburg sein Kreuzfahrtranking präsentiert. Demnach hat die Branche 2018 zwar kleine Fortschritte bei der Luftreinhaltung gemacht. Aktuell steigt die Klimabelastung dennoch an. (21.08.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 13.09.2019 | 06:00 Uhr

Multimedia-Doku

Die Geschichte der Landungsbrücken

Bei den Hamburg Cruise Days stehen die St. Pauli Landungsbrücken im Mittelpunkt. Das Herzstück des Hamburger Hafens hat eine lange Geschichte. Eine Multimedia-Dokumentation erzählt sie. mehr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:46
Hamburg Journal
03:58
Hamburg Journal
02:15
Hamburg Journal