Stand: 16.04.2018 16:11 Uhr

Feuerwehreinsatz für Hündin "Lotte"

Schwimmen geht Hündin "Lotte" öfter, doch am Montagmittag kam sie von ihrem Badeausflug im Öjendorfer See einfach nicht zurück. Weil Frauchen den sechsjährigen Mischling vom Ufer aus nicht mehr sehen konnte und das Tier auch weder auf Rufen oder Pfeifern reagierte, wählte sie schließlich den Notruf.

Die Feuerwehr rettet eine Hündin aus dem Öjendorfer See.

Feuerwehr rettet Hündin aus dem Öjendorfer See

NDR 90,3 - NDR 90,3 Aktuell -

Die Hamburger Feuerwehr hat am Montag eine erschöpfte Hündin aus dem Öjendorfer See gerettet. Sie war im kalten Wasser baden gegangen und nicht zurückgekehrt.

3,67 bei 6 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Zwölf Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Billstedt-Horn und Öjendorf rückten mit Löschfahrzeug und einem Kleinboot an und fuhren hinaus auf den See. Mit Hilfe eines speziellen Rettungsgeschirrs für Rettungsboote konnten sie die Hündin schließlich im Wasser einfangen. Die Besitzerin nahm die nasse "Lotte" glücklich entgegen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 16.04.2018 | 17:40 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:42
Hamburg Journal

Mietwucher und Ausbeutung: Razzia in Wandsbek

19.04.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:48
Hamburg Journal

Mieter beschweren sich über Vonovia

19.04.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:31
Hamburg Journal

Titz: "Können wieder eine Chance bekommen"

19.04.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal