Stand: 28.09.2020 12:26 Uhr

Feuerwehr muss gleich zwei Großbrände löschen

Im Hamburger Stadtteil Billbrook ist am Sonnabend eine Autowerkstatt in Brand geraten und hat einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Das Feuer habe sich rasant ausgebreitet, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Beim Eintreffen der etwa 120 Einsatzkräfte brannte die Werkstatt demnach in voller Ausdehnung. Zudem hatten die Flammen bereits auf einen angrenzenden Lagerhallenkomplex übergegriffen. Als Brandursache vermutet die Polizei einen technischen Defekt.

Brand verschmutzt angrenzenden Fluss

Die Hamburger Feuerwehr löscht einen Brand im Stadtteil Billbrook.
Hamburger Feuerwehrleute mussten am Sonnabend einen brennenden Betrieb am Billbrookdeich löschen.

Bei dem Brand liefen Öl und Benzin in den benachbarten Fluss Bille. THW und Feuerwehr mussten noch am Sonnabendnachmittag den Ölteppich eindämmen. Nach Angaben der Feuerwehr hat das Löschwasser Benzin, Lack und Reinigungsmittel aus der ausgebrannten Werkstatt in den Fluss gespült. Die Einsatzkräfte waren damit beschäftigt, Ölsperren um den Schmierfilm zu legen.

Bootshallen brennen in Winterhude

Zuvor waren im Hamburger Stadtteil Winterhude mehrere Bootshallen in Brand geraten. Die Gebäude standen am Freitagabend lichterloh in Flammen. Die Bootsschuppen und Lagerhallen am Goldbekkanal brannten vollständig aus, eine riesige Rauchwolke war in weiten Teilen der Stadt zu sehen. Immer wieder detonierten Gasflaschen.

Keine Verletzten

Rund 130 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Den Einsatzkräften gelang es, angrenzende Wohngebäude und weitere Bootshallen vor den Flammen zu schützen. Wodurch der Brand ausbrach, ist noch unklar. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Das Feuer habe sich auf einer Fläche von rund 2.000 Quadratmetern rasant ausgebreitet und die Hallen vollständig zerstört, sagte ein Feuerwehrsprecher. Wegen der engen Bebauung der angrenzenden Gebäude gestalteten sich die Löscharbeiten den Angaben zufolge schwierig.

Kein technischer Defekt

Die Brandermittlerinnen und -ermittler können einen technischen Defekt ausschließen, hieß es am Montag aus dem Polizeipräsidium. Ob das Feuer in den Bootshallen absichtlich gelegt oder durch einen menschlichen Fehler entstand ist noch nicht geklärt.

Weitere Informationen
Feuerwehrleute stehen im Hamburger Stadtteil Winterhude vor einer in voller Ausdehnung brennenden Bootshalle. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Mehrere Bootshallen brennen in Winterhude nieder

Großeinsatz der Hamburger Feuerwehr: Am Goldbekkanal im Stadtteil Winterhude standen am Freitag mehrere Bootshallen in Flammen. Sie wurden völlig zerstört. Verletzt wurde niemand. (26.09.2020) mehr

Die Feuerwehr Hamburg musste wegen eines Brandes ein Mehrfamilienhaus im Stadtteil Rothenburgsort evakuieren. © NDR Foto: Anna Rüter

Vier Verletzte bei Brand in Rothenburgsort

Die Hamburger Feuerwehr hat am Montagmorgen wegen eines Brandes ein Wohnhaus in Rothenburgsort evakuiert. Vier Bewohner wurden mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht (21.09.2020). mehr

Eine Halle im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg steht in Flammen. © TNN Foto: Screenshot

Wilhelmsburg: Explosionen bei Brand in Lagerhalle

Beim Brand einer Lagerhalle in Hamburg-Wilhelmsburg sind mehrere Propangas-Flaschen explodiert. Über dem Stadtteil hing eine große Rauchwolke. Offenbar gab es keine Verletzten (21.09.2020). mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 26.09.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Bei einem Kind wird ein Rachenabstrich gemacht. © colourbox Foto: -

Schulbehörde will mit Massentests Corona-Ausbrüche verhindern

Genauere Planungen könne es erst geben, wenn klar ist, wann die Schulen zu einem Präsenz- oder Wechselunterricht zurückkehren. mehr

Anette von Koeverden im Studio von NDR 90,3 © NDR Foto: Marco Peter

Kommentar: Corona-Krise trifft Kinder besonders hart

Schulen und Kitas gehen wieder in die Notbetreuung, häufiger testen wäre eine Alternative, meint Anette van Koeverden. mehr

Frauen mit und ohne Kopftuch sitzen in einem Klassenraum. Auf einer Tafel steht Integrationskurs. © NDR Foto: Julius Matuschik

Sprachkurse für Geflüchtete: Kritik an Präsenzunterricht

Der Präsenzunterricht bei Integrationskursen steht im Widerspruch zum Wunsch nach mehr Infektionsschutz. mehr

Der Saugkopf eines Baggerschiffes wird in die Elbe gesenkt. © picture alliance/dpa | Daniel Reinhardt Foto: Daniel Reinhardt

Hafenschlick: Senat hofft auf Schleswig-Holstein

Die Zeit, in der Hamburg seinen Hafenschlick auf schleswig-holsteinischem Gebiet loswerden durfte, neigt sich dem Ende zu. mehr